Index · Default · 6 Dinge, die Sie nicht über Öffnungen wissen, aber sollte wohl

6 Dinge, die Sie nicht über Öffnungen wissen, aber sollte wohl

2014-06-23 5
   
Advertisement
résuméEines der ersten Dinge, die wir lernen, wenn wir anfangen zu fotografieren ernst ist, dass 'Öffnung', die Größe der Öffnung in der Linse, durch die Licht durchläuft, steuert Schärfentiefe. Eine große Öffnung erzeugt geringe Schärfentiefe, während ein
Advertisement

6 Dinge, die Sie nicht über Öffnungen wissen, aber sollte wohl

Eines der ersten Dinge, die wir lernen, wenn wir anfangen zu fotografieren ernst ist, dass 'Öffnung', die Größe der Öffnung in der Linse, durch die Licht durchläuft, steuert Schärfentiefe.

Eine große Öffnung erzeugt geringe Schärfentiefe, während ein schmaler man schafft breiten Schärfentiefe. Aber es gibt noch ein wenig mehr zu der Öffnung als das, lassen Sie uns einen genaueren Blick auf diese grundlegenden fotografischen Kontrolle.

6 Dinge, die Sie nicht über Öffnungen wissen, aber sollte wohl

1. Verdoppeln und Halbieren

Öffnungen werden oft als Stationen bezeichnet. Die Öffnung der Blende um eine ganze Anschlag oder 1 EV (Belichtungswert) verdoppelt sich die Menge an Licht, das durch die Membran, während die Schließung von One-Stop-Hälften es.

Allerdings sind moderne Kameras in der Regel eingestellt, Blende einzustellen in einem Drittel hält, etwas, das unerfahrenen Fotografen verwirren können.

Wenn Sie es wünschen, ist es normalerweise möglich, eine Kamera so einstellen, in Halb- oder Voll Stationen über das Benutzermenü anpassen.

Die volle Blendenöffnung Einstellungen, die Sie am liebsten treffen sind: f / 1.4, f / 2, f / 2.8, f / 4, f / 5,6, f / 8, f / 11, f / 16, f / 22 und f / 32.

Andere Einstellungen, wie zB f / 3.5 und f / 6.3 sind Fraktionen zwischen diesen ganzen Haltestellen. F / 3.5 könnte man sich als f / 2,8 und 2/3, zum Beispiel, und f / 6,3 als f / 5,6 und 1/3.

Das Verständnis der Verdoppelung und Halbierung Wirkung der Blende ist hilfreich bei der Einstellung Belichtung und der Entscheidung, die Geschwindigkeit und / oder Empfindlichkeitseinstellung verwenden Shutter.

Wenn die Verschlusszeit ist die gleiche, der Unterschied in der Belichtung zwischen Öffnung der Blende von f / 8 bis f / 5.6 ist die gleiche wie drängen Empfindlichkeit bis ISO von 100 bis 200 gehalten wird; wird das Bild aus einer Hand heller in beiden Fällen.

Und falls Empfindlichkeit gleich gehalten, ist der Unterschied in der Exposition zwischen einer Verschlusszeit von 1/125 Sekunden und 1/60 der gleiche wie Einstellen von f / 8 bis f / 5.6; wieder ist es eine Haltestelle heller.

6 Dinge, die Sie nicht über Öffnungen wissen, aber sollte wohl

2. F-Zahl

Viele unerfahrene Fotografen durch die Tatsache, dass eine kleine Öffnung eine große Blendenzahl bzw. f / Zahl verwirrt, während eine grßere Öffnung hat kleine f-Zahl.

Dies liegt daran, Öffnung wird als Bruchteil der Brennweite des Objektivs mit "f" stehenBrennWeite ausgedrückt.

Daher eine Blende von f / 11 auf einer 100 mm Linse bezeichnet eine Öffnung mit einem Durchmesser von 100/11, die 9.09mm ist. Mit einem 50mm-Objektiv die gleiche Blende (f / 11) hat einen Durchmesser von 4.54mm.

Klar, dass die gleiche Menge an Licht nicht durch ein Loch mit einem Durchmesser 4.54mm passieren, wie durchläuft einen 9.09mm, aber die Belichtung bei f / 11 ist das gleiche mit den beiden Linsen, weil das Licht verliert mehrere seiner Intensität, wie es entlang der 100 mm-Objektiv fährt.

Der Intensitätsverlust folgt dem Gravitationsgesetz, das besagt, dass Intensität des Lichts ist umgekehrt proportional zum Quadrat der Entfernung ist es fährt.

Es kann mathematisch wie folgt dargestellt werden:

I = Intensität
D = Entfernung

I = 1 / D2

50mm-Objektiv bei f / 8
Öffnungsdurchmesser = 4,54
Öffnungsradius = 2.27
Bereich der Öffnung = 2.272xΠ = 16,1883
Intensität = 16,166 / 502 = 0,006475

100mm Objektiv bei f / 8
Öffnungsdurchmesser = 9,09
Öffnungsradius = 4,54
Bereich der Öffnung = 4.542xΠ (22/7) = 64,753
Intensität = 64,753 / 1002 = 0,006475

6 Dinge, die Sie nicht über Öffnungen wissen, aber sollte wohl

3. Beugung

Während die Schließung der Membran, um eine kleinere Blende erhöht Schärfentiefe zu schaffen es erhöht auch die Auswirkungen der Beugung, die das Bild weich.

Beugung ist das Biegen der Lichtstrahlen, wie sie über die Kante der Blendenlamellen bestehen.

Diese Strahlen nicht auf der Sensoroberfläche zu konvergieren, und sie folglich macht das Bild weicher.

Je kleiner die Öffnung, desto geringer ist die Anzahl der Lichtstrahlen, die durch und je größer der Anteil der Strahlen gebogen.

Als allgemeine Regel gilt, ist es ratsam, nicht schließen, eine Blendenöffnung auf den kleinsten Wert zur Verfügung.

6 Dinge, die Sie nicht über Öffnungen wissen, aber sollte wohl

4. Optimale Öffnung

Die meisten Objektive nicht zu erreichen maximale Schärfe, wenn die Blende weit geöffnet ist, müssen sie ein wenig geschlossen werden.

Schärfe weiter zu verbessern, bis die Auswirkungen der Beugungs bemerkbar macht.

Irgendwo dazwischen ist eine optimale Blende des Objektivs, an dem es die schärfsten Bilder produziert.

Sie können die optimale Apertur einer Linse durch Aufnahme eines Motivs mit viel Detail bei jeder sich bietenden Öffnung zu identifizieren.

Es ist wichtig, dass die Kamera auf einem festen Stativ befestigt ist, und dass Sie konzentrieren sich auf genau dieselbe Stelle.

Dann untersuchen die Bilder zu 100% auf dem Bildschirm, um das Bild, das das Thema schärfsten zeigt und überprüfen Sie die EXIF-Daten zu finden, die Blende verwendet wurde zu finden.

Dies ist eine optimale Öffnung des Objektivs.

6 Dinge, die Sie nicht über Öffnungen wissen, aber sollte wohl

5. Klingenanzahl und bokeh

Der Weg, der aus der Schwerpunkte, insbesondere Highlights wiedergegeben werden, wird als die Linse bokeh, einem japanischen Wort, das in einer Anzahl von Weisen einschließlich boke und Blumenstrauß ausgeprägt ist, bezeichnet.

Gute bokeh allgemein als Highlights, anstatt gerade Seiten, beispielsweise unter Bildung eines Sechsecks sind abgerundet haben.

Die Ränder dieser Highlights ist auch weich und nicht haloed oder harten Kanten sein. Fotografen beschreiben oft einen Hintergrund unscharf mit guten Bokeh als "cremig".

Bokeh ist eine Eigenschaft einer Linse, anstatt eine Kamera mit den optischen Elementen und der Öffnung ins Spiel kommen.

Die besten Ergebnisse werden üblicherweise beobachtet, wenn die Iris oder Membran, um die Öffnung zu schaffen öffnet viele Schaufeln (9 typisch sind), die eine abgerundete Kante, um eine nahezu kugelförmige Öffnung zu schaffen.

6 Dinge, die Sie nicht über Öffnungen wissen, aber sollte wohl

6. AF und Blende

Mit der Ausnahme von einigen erweiterten Modelle, die meisten modernen Kameras eine Apertur von f / 5,6 oder größer für das AF-System zu bedienen.

Allerdings bedeutet dies nicht, dass man nicht bei kleineren Öffnungen, weil modernen Kameras Maßnahme Belichtung aufnehmen und sich das Objektiv, wenn die Öffnung ist weit offen, nur Schließ es auf die Aufnahmeblendenöffnung kurz vor der Aufnahme eingestellt.

So, wenn Sie ein 70-200mm f / 4 Objektiv-Anschluss auf eine Kamera und legen Sie eine Blende von f / 11, wird das Objektiv ganz glücklich zu konzentrieren.

Wenn Sie einen Telekonverter, um die Brennweite der Linse zu verdoppeln hinzuzufügen, die effektive Öffnung der optischen Kombination fällt jedoch auf f / 8 und viele Kameras (abgesehen von einigen fortgeschritteneren Modellen) nicht in der Lage, um die Linse zu konzentrieren.

Auch High-End-Kameras können nur in der Lage, um die zentrale AF-Messfeld unter diesen Umständen nicht nutzen.

Montage einer Linse mit einer größeren maximalen Blende, beispielsweise 70-200 mm f / 2.8, ermöglicht die AF-System, um mehr Licht, was oft bedeutet, kann es eine bessere Leistung zu erhalten.

Und wenn mit einem Telekonverter 2x kombiniert die effektive Öffnung ist mit f / 5,6, was bedeutet, dass das AF-System ist nach wie vor in der Lage, normal zu funktionieren reduziert.

Über den Autor: Jeff Meyer ist der Herausgeber PhotoVenture, ein Fotografie-Blog für alles, was nach der Aufnahme - Fotos verbessern, Image-Management, gemeinsame Nutzung und vieles mehr. Dieser Artikel erschien ursprünglich hier.

Bildnachweis: Aperture durch niXerKG.

TOP

  • Day/
  • Week/
  • Original/
  • Recommand

Updated