Index · Default · Bay Area Fotojournalisten ausgeraubt der Ihre Kamera-Ausrüstung

Bay Area Fotojournalisten ausgeraubt der Ihre Kamera-Ausrüstung

2013-03-04 33
   
Advertisement
résuméAnscheinend Räuber in Nord-Kalifornien beginnen zu lernen, dass Fotojournalisten in der Regel mit recht teure Ausrüstung zu schießen. Die New York Times berichtet, dass die Räuber wurden Targeting Pressefotografen in den letzten Monaten, manchmal mit
Advertisement

Bay Area Fotojournalisten ausgeraubt der Ihre Kamera-Ausrüstung

Anscheinend Räuber in Nord-Kalifornien beginnen zu lernen, dass Fotojournalisten in der Regel mit recht teure Ausrüstung zu schießen. Die New York Times berichtet, dass die Räuber wurden Targeting Pressefotografen in den letzten Monaten, manchmal mit vorgehaltener Waffe:

Im vergangenen August Laura Oda, Chef-Fotograf für The Oakland Tribune, wurde Fotografieren von Menschen Malerei der Wandbild, als sie jemanden in ihrem peripheren Sehens gesichtet. "Innerhalb von Sekunden waren sie auf mich", sagte sie, "eine vor und eine auf der Rückseite." Bewaffnet, zog sie Kameras von ihrem Hals und schnappte sich ihre Tasche von Kameras und einen Laptop aus ihrem Auto.

Drei Monate später war Frau Oda Fotografieren Autos an einer belebten Kreuzung, als sie wieder von ihrer Kamera wieder ausgeraubt, mit vorgehaltener Waffe. Für eine Weile, vermied sie die Straßen von Oakland. Seitdem hat sie zurückgegeben hat aber eine neue Regel festgelegt: sie nicht an einem Ort bleiben für mehr als fünf Minuten.

Ein Veteran Fotojournalist hat bereits fünf Kameras, um Raub verloren. Jeder erfolgreichen Diebstahl Netze die Räuber zwischen $ 3.000 bis $ 50.000 in Gang - Getriebe, die nicht drehen hat sich auf dem Sekundärmarkt (zB Craigslist).

In Oakland, Fotojournalisten Bedecken Crimes Werden die Opfer [NYTimes]

Bildquelle: Oakland Tribune von James Cridland

TOP

  • Day/
  • Week/
  • Original/
  • Recommand

Updated