Index · Default · Clever Fotos von Tiny Menschen leben in einer Welt der Giant Food

Clever Fotos von Tiny Menschen leben in einer Welt der Giant Food

2012-07-30 47
   
Advertisement
résumé422 Tage ohne Unfall am Schokoladenbruch. Big Appetites ist ein Projekt vom Fotografen Christopher Boffoli, die Miniatur-Menschen, die in einer Welt der riesigen Nahrung bietet. Die Motive werden gesehen Bergbau für Erdbeersamen, Zerkleinern riesigen
Advertisement

Clever Fotos von Tiny Menschen leben in einer Welt der Giant Food


422 Tage ohne Unfall am Schokoladenbruch.

Big Appetites ist ein Projekt vom Fotografen Christopher Boffoli, die Miniatur-Menschen, die in einer Welt der riesigen Nahrung bietet. Die Motive werden gesehen Bergbau für Erdbeersamen, Zerkleinern riesigen Blöcke von Schokolade, und Hummer Gerangel. Jede der Zahlen (für Miniatur-Eisenbahn-Modelle gemeint) sind von Hand bemalt mit akribischer Detailarbeit.

Clever Fotos von Tiny Menschen leben in einer Welt der Giant Food


Wieder einmal besitzen eine exotische Tier erwies sich nichts als Ärger.

Clever Fotos von Tiny Menschen leben in einer Welt der Giant Food


Wenn sie würden nur dann realisiert, dass der Mörder war gerade da in der Menge.

Clever Fotos von Tiny Menschen leben in einer Welt der Giant Food


Der Schlüssel zur Qualität war Experte Schneider und Kleinserien.

Clever Fotos von Tiny Menschen leben in einer Welt der Giant Food


Mit dem Marktpreis explodieren, wurden Erdbeer Samen in die Hände von Wilderern zu verschwinden.

In Bezug auf seinen Prozess, Boffoli schreibt,

Die Set-ups komme aus einer sehr natürlichen Platz. Ich werde in der Regel mit dem Essen zu beginnen, zu sehen, was in der Saison auf dem Bauernmarkt, wenn man bedenkt, was ich vor dem Schuss. Oder Ich denke über den legendären amerikanischen Lebensmittel, wie Oreo Cookies oder Twinkies, und wie ein Bild von den Dingen, vielleicht in die frühe Speicher jemand tippen (oder Strom Kleiderschrank Sucht / Supermarkt guilty pleasure). Aber ich betrachte auch, wie ich diese Bilder mit Figuren mit einem Kontext, der Sinn macht, zu bevölkern. Mittlerweile habe ich eine ganz kleine Gemeinschaft von Figuren, die ich benutze, und ich halte das Hinzufügen zu dem Arsenal die ganze Zeit. Also das ist ein großer Faktor: die Suche nach einem cleveren Spiel für, was ich will, um zu schießen. Diese Bilder einfach aussehen, aber kann langwierig, Set-up ist. Ich werde oft versuchen, mehrere Set-ups mehr als ein paar Stunden zu tun. Einige gehen schnell. Andere nehmen länger. Ich werde heraus Beleuchtung und Tiefe-of-Bereich.

Es gibt eine bestimmte Ecke meinem Studio, die ich neige dazu, für dieses Projekt zu verwenden. Wir haben eine Menge von bewölkten Tagen hier in Seattle so hat es wunderbar, diffuses Licht. Ich versuche, vorhandene Licht so viel wie möglich zu verwenden, obwohl, wenn ich arbeite noch, wie der Abend nähert Ich werde richten Sie eine Reihe von Off-Slaves an Licht hinzuzufügen. Manchmal ist ein Set-up funktioniert einfach nicht so, wie ich gehofft hatte, und ich werde die Ausrichtung des Hintergrund und / oder die Zahlen ändern.

[...] Anders als etwas Licht und Farbanpassung, die Bilder nicht stark mit Bildverarbeitungssoftware manipuliert. Das Essen, das ich verwenden ist sogar völlig real. Vor allem bei kommerziellen Food-Fotografie gibt es eine Menge von Betrug, zum Beispiel unter Verwendung von Weißleim anstelle von Milch oder Glaswürfel statt Eis. Aber ich weiß nicht wirklich brauchen, um mit der Nahrung entweder betrügen. Es ist nicht immer etwas, was Sie am Ende des Drehs essen wollen würde. Aber es ist real.

Sie können mehrere dieser Bilder über auf der Website des Projekts zu sehen.

Big Appetites (via Craft)

TOP

  • Day/
  • Week/
  • Original/
  • Recommand

Updated