Index · Default · Die großen Kompositionen der Fotograf Alfred Eisenstaedt

Die großen Kompositionen der Fotograf Alfred Eisenstaedt

2013-04-15 75
   
Advertisement
résuméHat jemand schon einmal gefragt, warum Sie ein Bild abgeben? Unter der Oberfläche der großen Bild gibt es ein geometrisches Design in den Untergrund. Im Zweiten Weltkrieg, dem Fotografen Alfred Eisenstaedt arbeitete für die frühe Version der Associat
Advertisement

Die großen Kompositionen der Fotograf Alfred Eisenstaedt

Hat jemand schon einmal gefragt, warum Sie ein Bild abgeben? Unter der Oberfläche der großen Bild gibt es ein geometrisches Design in den Untergrund. Im Zweiten Weltkrieg, dem Fotografen Alfred Eisenstaedt arbeitete für die frühe Version der Associated Press und fuhr fort, ein Life Magazine Fotograf zu werden, mehr als fünfzig Cover Shots für sie nehmen. Ohne zu tief in die persönliche Geschichte Eisenstaedt ist, werde ich sagen, dass er begann, Fotografie mit sehr wenig formale Ausbildung.

Worte die man kennen sollte

  • 1: 1,5-Verhältnis: Die 35-mm-Negativ Maßnahmen 36mm x 24mm. 2 Verhältnis: Mathematisch kann es zu einem 3 reduziert werden. 1,5 Ratio oder dem 1,5 Rechteck: reduziert noch weiter wird es als 1 bezeichnet.
  • Augen: Der Rahmen eines Bildes wird durch zwei vertikale und zwei horizontale Linien erzeugt. Der Schnittpunkt dieser Linien wird als Auge. Die vier Ecken eines negativen können die "Augen" bezeichnet werden. Dies ist extrem wichtig, weil die Diagonalen verbindet diese Zeilen wird die Aufschlüsselung der ein Bild zu erzeugen.
  • Armatur: Wenn wir bestimmte Rechtecke gibt es ein System zum Verbinden und sich kreuzenden Linien, die ein Gitter oder Anker, die die Zusammensetzung bilden, schaffen. Sie werden durch die Suche nach bestimmten diagonalen Linien und ihre Kehrwerte erstellt.
  • Gamut: Wie wir sehen werden gibt es 360 ° in der Bildkreis einer Linse. Das schafft mehr Linien in jeder Anker, als wir verwenden möchten. Die begrenzte Anzahl von Richtungen, die wir in einer Zusammensetzung wird als Gamut. Gute Künstler nur selten nutzen mehr als 5 oder 6 in einem Bild. Als Myron Barnstone mich gelehrt, wenn Sie alle Linien des Gitters verwenden Ihr Bild wird wie der Boden eines Vogelkäfig zu suchen.
  • Intervalle: Dies sind Linien, die wiederholt werden, dass überall in einen Rhythmus in einem Bild zu erstellen.
  • Die Horizontal, Vertikal, & diagonale Zeilen: Künstler haben eine sehr begrenzte Alphabet. Zur Verfügung, sie haben einen Punkt, eine vertikale, horizontale, diagonale Linie und eine Kurve oder Arabesken. Um erfolgreich zu entwerfen Werke alle guten Künstler und Fotografen zu organisieren Systeme mit geraden Linien.
  • Hauptlinien: In einem Bild schaffen wir eine Hierarchie. Wenn es keine Hierarchie ist es sehr schwierig für den Betrachter zu verstehen, was in einem Bild wichtig. Es ist in der Regel eine einzige vertikale, horizontale und diagonale Linie, die eine Zusammensetzung dominiert.
  • Kehr: Dies ist eine Linie, die in einem 90 ° -Winkel eine Diagonale schneidet. Die Einführung der gegenseitigen wird ein Bild durch Verstärkung der Diagonale zu stärken. Aber Vorsicht, es sollte Unterstützung nicht mit dem diagonalen konkurrieren.
  • 1,5 Armature: Es gibt zwei Möglichkeiten zum Abbau von 1,5 Rechteck. Die einfachste ist die 1.5 Anker. Es wird durch Ziehen zwei Diagonalen von jeder Ecke eines negativen erstellt. Dann ziehen ihre Kehrwerte von gegenüberliegenden Ecken, die die Diagonalen bei 90 ° schneiden. Durch die Augen der Diagonal und ihre Kehrwerte, zeichnen vertikale und horizontale Linien durch ihre Kreuzungen. Die 1,5 Armature war eine sehr beliebte Methode von Cartier Bresson früh in seiner Karriere verwendet.

Halten Sie diese Begriffe irgendwo können Sie ganz einfach zu finden, denn ohne sie ist es schwierig, eine Zusammensetzung zu navigieren.

Die Ballerinas

Die großen Kompositionen der Fotograf Alfred Eisenstaedt

Eisenstaedt hat eine Reihe von berühmten Bildern von Tänzerinnen. Die beiden hier gewählten sowohl auf einem 1,5 Ankers angeordnet. Das erste Bild hat vertikalen, horizontalen und diagonalen Elemente, die als ebenso wichtig etabliert sind. Wenn alle Linien gleichmäßig betonte die Zusammensetzung neigt dazu, sich abzuflachen und zu lesen, wie zweidimensional. Das zweite Bild (unten in diesem Artikel) ist stark auf der Diagonalen organisiert und wir werden sehen, was passiert, wenn eine Hierarchie zu einem Bild vorgestellt.

Durch die Verlagerung seiner Position, während der Aufnahme, können wir den Unterschied zwischen einem Foto, das auf einem horizontalen und einem Foto auf einem diagonalen organisiert organisiert ist zu sehen. Lassen Sie uns zunächst durch die horizontale Bild gehen und schauen, wie wichtig jeder Zeile. Dies wird uns helfen zu verstehen, wie Eisenstaedt ausgelegt dieses Bild. Es wird zeigen, welche Teile des Bildes die ihm wichtig waren, und was noch wichtiger ist, es uns ermöglichen, Bilder mit einem höherem Bildungs ​​Auge zu nehmen.

The Sinister Diagonal

Die großen Kompositionen der Fotograf Alfred Eisenstaedt


Sinister Diagonale in Fett

In der Regel werden Bilder von links nach rechts gelesen. Es ist eine Funktion der westlichen Kultur. Als ein Linkshänder, hätte ich wahrscheinlich wurde auf dem Scheiterhaufen in einem früheren Jahrhundert auch in den östlichen Kulturen Dinge auf die gebrannt haben, aber der Kanon der Kunst versteht Bewegung von links nach rechts als "Barock" und von rechts nach links "Sinister". links oder von links Händigkeit noch abgeraten. Indem Sie entweder die barocke oder Sinister Diagonal, der Ton eines Bildes beginnt zu entstehen.

Eisenstaedt verwendet die Sinister Diagonal, unsere Aufmerksamkeit auf die Ballerina, vor denen wir ziehen. Sie ist das Thema. Wie kann ich feststellen? Schielen Ihrer Augen, während Sie auf das Bild. Die Ballerina vor uns hat die höchste Ebene von Licht und Dunkelheit auf ihrem Körper sichtbar und ihre Silhouette springt wegen der Position der Beine. Die anderen Mädchen sind in einem Profil von der Rückseite dargestellt und.

The Sinister Diagonal, die von unten rechts nach oben links Teil der Bild landet direkt auf das Gesicht des Ballerina läuft. Es ist auch der Schnittpunkt der reziprok. Sie können sehen, dass die wechselseitige beginnt an der linken unteren Ecke, zieht sich durch ihr Gesicht und schneidet die finsteren diagonal in einem Winkel von 90 °.

Die Vertikale und horizontale

Die großen Kompositionen der Fotograf Alfred Eisenstaedt


Die dominanten vertikalen und horizontalen Linien.

Am Auge des Sinister Diagonal und ihre wechselseitige bieten wir vertikale und horizontale Linien. Dies sind die beherrschenden Linien in der Zusammensetzung. Sie werden verstärkt oder durch parallele Linien im gesamten, rot dargestellt unterstützt. Der Abstand zwischen den Stützlinien beginnt, einen Rhythmus zu erstellen: "Haben Sie es gesehen?" Die Stützlinien verstärken die Grundstruktur der Fotografie.

Verbinde die Punkte

Die großen Kompositionen der Fotograf Alfred Eisenstaedt


Wiederholte Diagonalen

Die großen Kompositionen der Fotograf Alfred Eisenstaedt


Wiederholte Branchen

Der Mensch hat die Sterne am Himmel seit dem Anfang der Zeit verbunden. Unser Gehirn kann einen Punkt und einen weiteren Punkt zu lokalisieren und geistig ziehen Sie eine Linie. Künstler und Fotografen nutzen die Augen eines Rechtecks ​​wie Sterne am Himmel. Durch die Verbindung der Punkte sie Bewegung und Aktion erstellen in einem Bild. Hier können wir sehen, wie wichtig der Fuß in der unteren rechten Ecke ist wirklich zu dem Bild. Es beginnt die Diagonale, die von der rechten Seite ausgeführt wird, durch das Knie des zweiten ballerina, zu der Fläche des dritten. Die Tänzerinnen werden auf einer Diagonale konzipiert. Wenn Sie beginnen können, die Gestaltung auf einer Diagonalen, werden Ihre Bilder stufenlos ansprechender sein. Beobachten Sie die Ecken des Suchers für die Dinge, die auf Diagonalen verbinden als eine Übung.

Die großen Kompositionen der Fotograf Alfred Eisenstaedt


Wiederholte Horizontalen

In diesem Bild sind die Vertikalen der Fensterrahmen und die Tänzerinnen so stark wie die diagonalen Linien. Auch die Verbindungslinien zwischen den Köpfen, Taille und Füßen auf dem horizontal sind sehr stark. Wenn alle Linien sind von gleicher Bedeutung das Bild tendenziell flach und zweidimensional zu werden. Es ist eine Art, wie das Festlegen aller Zifferblätter auf einen Verstärker auf Null. Es gibt kein Gleichgewicht, weil jedes Element mit der gleichen Intensität.

Schaffung einer beherrschenden Diagonal

Die großen Kompositionen der Fotograf Alfred Eisenstaedt

Die großen Kompositionen der Fotograf Alfred Eisenstaedt


Die 1,5 Anker

In diesem zweiten Bild bewegt Eisenstaedt auf die rechte Seite und das Bild völlig verändert. Komponiert als Porträt, ist die dominante Diagonale heute ein Barock Diagonal statt der Sinister Diagonal. Wir sind mit der exakt gleichen 1,5 Armature, aber Kippen am Ende. Dies bewirkt, dass die Dominant Diagonal, in der unteren linken starten und an der oberen rechten Ecke.

Das Gefühl ist weniger aggressiv als das vorherige Foto, weil die Ballerina, die vor uns wurde im letzten Bild ist nun im Profil. Ihre Rolle hat sich verringert, seit sie in den Hintergrund zurücktreten wird. Wenn wir unsere Augen schielen, wieder für das Thema schauen sehen wir das größte Maß an Kontrast geschieht auf der Rückseite der Ballerina ganzen Weg zu unserer Rechten. Achselhöhle fällt genau auf der Barock Diagonal.

Wenn wir auf den Wechselseitige wir sehen, dass es ihrem Ballettröckchen und ihre Schulter verbindet, geht dann durch den Kopf des nächsten Ballerina. Hier ist ein perfektes Beispiel für die gegenseitige Unterstützung der Barock Diagonal und macht es stärker.

Unter Betonung der wichtigen Teile

Die großen Kompositionen der Fotograf Alfred Eisenstaedt


Barock Diagonal

Die großen Kompositionen der Fotograf Alfred Eisenstaedt


Wiederholte Diagonal

In dem vorherigen Bild, landeten die Fensterrahmen direkt auf den vertikalen Abstand von dem Anker. Landung etwas auf einer Hauptabteilung ist es wichtig. In diesem Bild sind die Fenster weniger wichtig, weil die vertikalen Landung auf drei der vier ballerinen. Die zweite Ballerina ist der einzige, dessen Körper deckt sich mit dem Fensterrahmen. Zusätzlich können die Vertikalen und Horizontalen in dem vorherigen Bild lief parallel zum 1,5 Armature. Sie waren eine sehr dominierende Kraft im Bild.

Durch Bewegen zu einer Seite war Eisenstaedt Lage ist, die Übereinstimmungen der Fensterrahmen von dem Anker zu verringern. Da dieses Bild ist wirklich zu Ballerinas und nicht die Fensterrahmen, würde ich sagen, das ist eine weitere gelungene Komposition.

Verwendung Anatomie als Werkzeug

Die großen Kompositionen der Fotograf Alfred Eisenstaedt


Dominant vertikale und horizontale Linien

Die großen Kompositionen der Fotograf Alfred Eisenstaedt


Wiederholte Branchen

Die großen Kompositionen der Fotograf Alfred Eisenstaedt


Wiederholte Horizontalen

In dem ersten Bild wurde der Tänzerin auf der rechten Seite die Zehe nach unten zeigt. Dies schuf eine Linie von ihrem Fuß, über das Knie des nächsten Ballerina und bis zu die Themen konfrontiert. Wir könnten sagen, es begann das Gespräch, wurde aber eine Rede nicht liefern.

Im zweiten Bild zu sehen, wie mächtig das Bein auf der Sinister Diagonal (erinnere mich an die eine von rechts nach links laufen) ist auf die Zusammensetzung. Das Bein, von den Zehen bis zum Oberschenkel, landet direkt auf dieser Diagonale. Dies sind die Arten der übereinstimmt, die wir suchen, um ein starkes Image zu entwerfen. Das Bein ist entscheidend für die Zusammensetzung.

Die großen Kompositionen der Fotograf Alfred Eisenstaedt


Schauen Sie, wie wichtig ihr Bein ist auf die Zusammensetzung. Es läuft rechts entlang der finsteren diagonal.

Versuchen Sie folgendes: Halten Sie Ihren Finger einige Zoll weg vom Bildschirm und decken das Bein (das auf der Sinister Diagonal) für eine Sekunde. Schauen Sie, wie die anderen leblosen Beine sind im Rest des Bildes. Entfernen Sie nun Ihren Finger, BANG! Sehen, wie das Bein herausspringt? Es ist wesentlich für die Gestaltung des Bildes.

Master-Fotografen wie Eisenstaedt wusste, was wichtig war, in ein Bild, um Action, Drama und Bewegung zu schaffen. Ansonsten haben wir es mit einem "Meer von Schaufensterpuppen", die in dem Fenster links. Aber mit dieser einfachen Punkt der Zehe, belebt der Ballerina Bein die gesamte Komposition.

Die Wurzeln eines Bildes

Die großen Kompositionen der Fotograf Alfred Eisenstaedt


Tänzer an der Oper durch Edgar Degas. Der leichte schwarze Linie an der oberen und unteren repräsentieren das Originalbild. Es sieht aus wie sie beschnitten ihn leicht, wenn sie es überprüft.

Die meisten großen Fotografen studierte, sah, oder wurden in der Malerei unterrichtet. In der Kunstgeschichte ist photography ziemlich neu. Also unser Engagement in Bildern kommt oft durch Gemälde. Dies würde sicherlich gilt für Eisenstaedt haben. Wenn wir zurück zu den 1800er Jahren entdecken wir, dass Französisch Maler Edgar Degas arbeitete intensiv mit Tänzern.

Die großen Kompositionen der Fotograf Alfred Eisenstaedt


Der 1.5 Anker und die barocke Diagonale mit ihr Kehr.

Edgar Degas

Die großen Kompositionen der Fotograf Alfred Eisenstaedt


Die finsteren Diagonale und dessen Kehr

Degas hat einen großen Vorteil gegenüber Eisenstaedt. Er kann Skizzen beobachtete die Tänzer zu machen, dann zu verfeinern sein Design Zurück in seinem Atelier. Infolgedessen neigen Maler, mehr elegante und komplexe Designs als Fotografen haben. Wie ich bereits erwähnt, eine Zusammensetzung auf der Diagonal ist der aktivste Art der Anordnung. Wir sehen Degas mit dem Barock-Diagonale von links unten an der Rückseite des Tänzers auf der rechten Seite laufen. Die barocke Diagonal trifft den weißen von ihrer Schulter und endet in der oberen rechten Ecke. Der Kehr Diagonal bildet den Winkel ihres Körpers und erzeugt eine vertikale, die Ellbogen trifft.

Die großen Kompositionen der Fotograf Alfred Eisenstaedt


Dominante vertikale und horizontale

Die großen Kompositionen der Fotograf Alfred Eisenstaedt


Wiederholte Diagonalen

Die großen Kompositionen der Fotograf Alfred Eisenstaedt


Wiederholte Branchen

Die großen Kompositionen der Fotograf Alfred Eisenstaedt


Wiederholte Horizontalen

Auf der gegenüberliegenden Seite sehen wir die Sinister Diagonal und ihre wechselseitige Landung auf der Stirn der Ballerina im Vordergrund. The Sinister Gegenseitige schafft auch die Winkel, in dem die Ballerina im Hintergrund (vor uns) steht. Zwar gibt es vertikale Linien und horizontale Linien im Bild, können wir sehen, dass Degas machte sie weniger wichtig als die Diagonale. Er will, dass wir, um die Bewegung der Tänzer spüren. Er will nicht, sie stehen wie Statuen. Beachten Sie die fast unangenehm mageres der Ballerina im Vordergrund. Sie sieht aus, als ob sie möglicherweise umfallen. Wir fallen buchstäblich in das Bild mit der Geste ihres Körpers. Alles ist dieses Bild ist eine bewusste Design-Entscheidung. Je mehr ein Fotograf kann Design und die klassische Tradition von Kunst verstehen, desto besser werden sie bei der Herstellung von Bildern sein.

Abschluss

Die großen Kompositionen der Fotograf Alfred Eisenstaedt


VJ Day in Times Square

Anwendung der Lehren von Design, um Fotos den "Subterranean Architecture" von Künstlern und Fotografen verwendet werden, Bilder zu entwerfen offenbaren. Im Wesentlichen sind die Zusammensetzungen nicht sehr kompliziert, aber wird sich als extrem effektiv bei der Schaffung einer erfolgreichen Hierarchie in Bilder.

Auf der Grundlage der oben genannten Informationen, werden Sie leicht sehen, warum Eisenstaedt der "VJ Day in Times Square" gilt als ein Klassiker. Die Frau auf dem Barock Diagonal fällt, geht ihr Kehr durch beide ihre Gesichter; die Sinister Diagonal führt durch beide ihre Arme und schlägt seinen Ellenbogen und Schulter. Können Sie sehen, wie exquisit gestalteten dieses Bild wirklich ist? Hoffentlich mit dieser Analyse werden Sie in der Lage, zu artikulieren, warum ein Bild wirkt oder warum es schlecht gemacht wird.

TOP

  • Day/
  • Week/
  • Original/
  • Recommand

Updated