Index · Default · Die Transformation von einem postkommunistischen Land in Haunting Fotos dokumentiert

Die Transformation von einem postkommunistischen Land in Haunting Fotos dokumentiert

2014-01-24 12
   
Advertisement
résuméFast 25 Jahre später ist das Land von Rumänien noch mitten in einer schwierigen Transformation von einem der härtesten Diktaturen der Region zu einem modernen europäischen Nation. Eine Transformation, dass Fotografen Tamas Dezso meisterhaft erfasst i
Advertisement

Die Transformation von einem postkommunistischen Land in Haunting Fotos dokumentiert

Fast 25 Jahre später ist das Land von Rumänien noch mitten in einer schwierigen Transformation von einem der härtesten Diktaturen der Region zu einem modernen europäischen Nation. Eine Transformation, dass Fotografen Tamas Dezso meisterhaft erfasst in seiner Serie Notizen zu einem Epilog.

Die Serie ist ein markantes Beispiel für Dokumentarfotografie, die über die typischen Grenzen der Bezeichnung geht. Dies ist "eine Welt irreversibel verfallenden", wie Dezso es ausdrückt - wo eine ganze Kultur und Tradition beginnt, langsam zu verschwinden. Und Dezso hofft, sie zu verewigen, bevor es geht weg für immer.

"Symbolische Gebäude und ehemaligen Fabriken verschwinden und Dörfer werden immer mit einer unglaublichen Geschwindigkeit, die ihre Unterlagen fordert verlassen", erzählt Dezso Wired. "Mein Ziel mit dieser Serie ist es, eine Welt, die immer unmerklich und sehr schnell aufgrund der Übergangscharakter der Zeit verschwinden kann zu machen."

Die Transformation von einem postkommunistischen Land in Haunting Fotos dokumentiert

Die Transformation von einem postkommunistischen Land in Haunting Fotos dokumentiert

Die Transformation von einem postkommunistischen Land in Haunting Fotos dokumentiert

Die Transformation von einem postkommunistischen Land in Haunting Fotos dokumentiert

Die Transformation von einem postkommunistischen Land in Haunting Fotos dokumentiert

Die Transformation von einem postkommunistischen Land in Haunting Fotos dokumentiert

Die Transformation von einem postkommunistischen Land in Haunting Fotos dokumentiert

Die Transformation von einem postkommunistischen Land in Haunting Fotos dokumentiert

Die Transformation von einem postkommunistischen Land in Haunting Fotos dokumentiert

Die Transformation von einem postkommunistischen Land in Haunting Fotos dokumentiert

Die Transformation von einem postkommunistischen Land in Haunting Fotos dokumentiert

Die Transformation von einem postkommunistischen Land in Haunting Fotos dokumentiert

Die Transformation von einem postkommunistischen Land in Haunting Fotos dokumentiert

Die Transformation von einem postkommunistischen Land in Haunting Fotos dokumentiert

Die Bilder, wie man sehen kann, sind eine interessante Mischung aus dokumentarischer Fotografie und Kunst. Er hat nicht nur wollen, um heraus zu gehen und nehmen Sie Fotos der bröckelnden Gebäude, wollte er eine Beziehung mit seinem Thema entwickeln und Covey mehr als einem dokumentarischen Stil Projekt könnte zu zeigen.

"Die Werke Ich fühle authentisch und inspirierend zu sein sind solche, die gründliche Absorption einzubeziehen", erklärte er, um Wired. "[Sie] haben eine persönliche Bindung in den Hintergrund, und in der Lage, einzigartige, nicht-wiederkehrenden Geschichten mit einem universellen Sinn zu verleihen."

Dass am Ende, ist der Standard, er hofft, diese Serie - und eine andere seiner Projekte, hier und überall, die einen ähnlichen Übergang findet in Ungarn zeigt - schließlich lebt bis zu.

Um mehr von Dezso Arbeit, über Kopf zu seiner Website zu sehen oder folgen ihm auf Facebook, indem Sie den entsprechenden Links.

(über Kabel)

Bildnachweis: Fotografien von Tamas Dezso und werden mit Genehmigung verwendet

TOP

  • Day/
  • Week/
  • Original/
  • Recommand

Updated