Index · Default · Digitale Fotografie ist Explodieren, aber wo genau gehen wir damit?

Digitale Fotografie ist Explodieren, aber wo genau gehen wir damit?

2012-09-10 31
   
Advertisement
résuméJeder ist ein Fotograf in diesen Tagen, und es wird geschätzt, dass 380 Milliarden Fotos wurden im vergangenen Jahr aufgenommen, mit einem großen Prozentsatz von ihnen mit den 1 Milliarde + Kamera ausgestatteten Telefone jetzt im Umlauf erstellt. Die
Advertisement

Digitale Fotografie ist Explodieren, aber wo genau gehen wir damit?

Jeder ist ein Fotograf in diesen Tagen, und es wird geschätzt, dass 380 Milliarden Fotos wurden im vergangenen Jahr aufgenommen, mit einem großen Prozentsatz von ihnen mit den 1 Milliarde + Kamera ausgestatteten Telefone jetzt im Umlauf erstellt. Die New York Times 'James Estrin hat einige interessante Gedanken über wobei dieser Rest-Verschiebung in der Praxis und Definition von Fotografie nimmt uns:

So wie den Zugriff auf Stifte und Papier wurde nicht produziert Tausende von Shakespeares oder Nabokovs geht diese Explosion von Kamera-Handys nicht scheinen, um mehr Dorothea Langes oder Henri Cartier-Bressons geführt haben. Aber es hat sicherlich auf viele weitere Bilder von dem, was die Menschen zu Mittag aß geführt.

[...] Ein Foto ist nicht mehr in erster Linie ein Weg, um ein gehütetes Familiengedächtnis oder sogar des Lernens über Orte oder Menschen, die wir sonst nicht begegnen. Jetzt ist es vor allem eine kitschige Währung, in einer sozialen Interaktion und ein Weg, noch weiter in die eigene Nabelschau.

Er denkt, dass die Stärkung torrent digitaler Bilder wird eine von zwei möglichen Auswirkungen haben: eine Kultur, die mehr bewusst und dankbar für Fotografie oder einer Gesellschaft, in der es unmöglich ist, für jeden ein Foto über der Bilderflut steigen wird.

Im Zeitalter von Likes, alltäglich Images Prevail [NYTimes]

Bildquelle: Mittagessen von churl

TOP

  • Day/
  • Week/
  • Original/
  • Recommand

Updated