Index · Default · Ein offener Brief an Landschafts Fotografen: Überprüfen Sie Ihre Etikette

Ein offener Brief an Landschafts Fotografen: Überprüfen Sie Ihre Etikette

2015-12-02 6
   
Advertisement
résuméHaben Sie jemals bemerkt, dass, wenn Sie zu einem Costco Tankstelle zu gehen, die Reihen der Fahrzeuge können so ordentlich mit allen freundlich mit einem allgemeinen höflich und herzliche Benehmen ausgekleidet sein? Aber sobald diese freundlichen Fa
Advertisement

Ein offener Brief an Landschafts Fotografen: Überprüfen Sie Ihre Etikette

Haben Sie jemals bemerkt, dass, wenn Sie zu einem Costco Tankstelle zu gehen, die Reihen der Fahrzeuge können so ordentlich mit allen freundlich mit einem allgemeinen höflich und herzliche Benehmen ausgekleidet sein? Aber sobald diese freundlichen Fahrer parken ihr betriebenen Autos auf dem Parkplatz und Wanderung im Inneren des Costco Store, alle Angelegenheiten der Höflichkeit, Freundlichkeit und Ordnung verschwindet, sobald Sie eine der Lebensmittelprobe steht nähern.

Shoppers Jockey ihren Karren für die Position, dass die kleine Pizza Probe zu ergreifen, die Blockierung der Kleinen daran, Tassen Studentenfutter und reißt das letzte Mini-Becher Joghurt, als wäre es die letzte Tasse Joghurt für die gesamte Menschheit.

Ein offener Brief an Landschafts Fotografen: Überprüfen Sie Ihre Etikette

Was ist aus unserer Gesellschaft, mit einer Haltung, dass etwas dort für die Aufnahme von anderen Personen nicht eingenommen werden? Eine Denkweise, dass es nur seine oder ihre für die Aufnahme und verdammt sicher, dass niemand sonst kann man vor ihnen ... oder nach erhalten werden. Wo hat die guten Sitten gegangen?

Und ich spreche nicht über nur den Costco Käufer im Gespräch. Sie sind eine perfekte Analogie für die heutige Landschaftsfotografen.

Ich werde dies heraus dort im Augenblick sagen: Ich freue mich über die Denkweise der Landschaftsfotografen Gesamt verallgemeinern. Für jede unfreundlich und rücksichtslos Fotografen stehen im Yosemite berühmten Tunnel View, gibt es 2-3 Fotografen, die höflich sind. Aber wie deine Mutter dir gesagt, alles was man braucht für eine Person, um es für alle anderen zu ruinieren.

Also für diejenigen Fotografen, die anderen 'Aufnahmen mit ihrer Einstellung zu blockieren, der Gerichts halten an einem Ort stundenlang, andere von ihrer kostbaren 3-Fuß-Quadrat-Stativ Eigentum zu halten, die durch eine Szene wandern und verderben es für diejenigen, die folgen, und die völlige Missachtung auf die Erde, Sand, Laub oder die Szene, um sicherzustellen, dass sie eine "Original" Foto zu geben ...

Es ist Zeit für einen Reality-Check. Es ist Zeit für einen Check-Etikette.

Ehrlich: Ihr Foto ist nicht besser. Es ist nicht original

Ich hasse es, Sie zu zerstören. Ihr Foto, das Sie so schwer zu bekommen bemüht, zu sehen, wo alle anderen war Set-up und wo Sie näher kommen könnte, wenn auch in ihren Blickwinkel; brechen Zweige, wie Sie den Berg bushwhacked Ihren Weg nach oben; versuchen, zu kopieren, dass ein Foto einmal auf Flickr sahen Sie ein Post-Processing, übersättigt Foto, die Tonnen von "Ohs" und "Ahs" bekam; ignorierte die Schreie und Bitten von anderen Fotografen, die Sie in ihrem Schuss oder ruinieren ihre erschossen wurden ...

Nun, das nicht geschafft haben Ihr Bild einmalige oder besser. Es war einfach anders als alle anderen. Und unterschiedliche bedeutet sicher nicht gut.

Und das "anders" war das Opfer alle anderen Fotografen Sie über verschraubt.

Wir sehen es die ganze Zeit während des Death Valley Workshop natürlich, dass ich laufen, wenn ein Fotograf wird Wanderung auf einen entfernten Sanddüne, die die Schüler der Aufnahme. Selbst als jeder brüllt aus, um zu stoppen, zu schreien zu dem Fotografen, auf der Schattenseite zu gehen, um keine sichtbaren Spuren zu hinterlassen (Tipp # 1), und die Antwort schrie zurück ist ", ist mir egal. Ich bekomme den Schuss Sie sich nicht immer! "Oder, noch schlimmer," Ich war zuerst hier. Mit ihr leben. "

Ein offener Brief an Landschafts Fotografen: Überprüfen Sie Ihre Etikette

Ein offener Brief an Landschafts Fotografen: Überprüfen Sie Ihre Etikette

Schauen Sie sich die beiden Fotos oben. Ja, die Spuren kann ein perfekt unberührten Dünen Gesicht ruinieren. Aber in der oberen Foto, die Dünen wurden von unserer Werkstatt Fotostudenten verfolgt, aber auf der Rückseite - die Schattenseite, die die Kamera zugewandt ist.

Es braucht nicht viel gesunden Menschenverstand, um zu sehen, dass Ihre Schuhe Spuren hinterlassen. Aber wenn einige Fotografen haben ein Ziel vor Augen, entweder ist es Unwissenheit, Nachlässigkeit oder vorsätzliche dass sie Fußabdrücke hinterlassen.

So teilen diese nah und fern an alle Fotografen, die aus wandern, um Sanddünen: Immer auf der Schattenseite der Dünen laufen. Respektieren Sie die anderen Fotografen, die es gibt!

Folgen Sie dem Old Photo Sprichwort: Schauen Sie hinter Ihnen

Eine der größten kleinen Redewendungen in der Fotografie hat eine einfache Prämisse: Wenn Sie mit Ihrer Aufnahme eingestellt sind, vergessen Sie nicht, die Szene hinter sich zu überprüfen. Etwas Erstaunliches passiert sein könnte, dass Sie Ihren Rücken zugewandt. Oder es könnte eine große Gruppe von wütenden Fotografen sein.

Vor einigen Jahren bei Zabriski Point im Death Valley, wo Fotografen strömen zum Aussichtspunkt für die erste Licht auf Männliches Leuchtfeuer am Sonnenaufgang, etwa 40 Fotografen wurden auf der gepflasterten Sicht ausgekleidet, während ein Fotograf wanderten hinunter zu einem Anstieg unterhalb des Aussichtspunkt - deutlich in jeden Winkel der Ansicht - und fuhr fort, die Schreie und Wünsche zu ignorieren, um der Aufnahme räumen. Der Fotograf, bekleidet mit einem hellen Orange und schwarze Jacke, nicht ein einziges Mal, auch eingeschaltet, um zu bestätigen oder fügen die Anfragen. Die Sonne ging auf und alle waren der Planung der Post-Production-Klonen, um den Fotografen zu entfernen.

Ein offener Brief an Landschafts Fotografen: Überprüfen Sie Ihre Etikette

Und was ist mit ihrem Schuss? Es war gar nicht so verschieden. Von der unteren Aussichtspunkt, wenn überhaupt, sie setzen den Horizont rechts durch die Mitte des Manly Beacon. Ihr Schuss war nicht besser als jeder sonst. Es war einfach anders.

Zu diesem Fotografen: Sie waren die bessere oder intelligentere Fotografen. Ihr Foto hat sonst nicht jeden schlagen.

Es hat dir die Verachtung (und Ekel) der Landschaftsfotografen, die versuchen, etwas in einer respektvollen Art und Weise zu erfassen.

Fotos machen. Lassen Sie keine Gegenstände hinter ... nicht einmal Fußspuren

"Hat 'Schritt leicht" zu einem Satz, der so häufig wie ist' recyclebar Tassen, "einfach zu rezitieren, aber die Mühe, tatsächlich gelten nimmt?"

Ein offener Brief an Landschafts Fotografen: Überprüfen Sie Ihre Etikette

Vor einiger Zeit, ein unbekannter Fotografen zogen sich durch den Schlamm an den Sliding Rocks auf der Rennbahn in Death Valley. Die playa es ist so zart, dass eine Marke nur ½ "tief auf seine Oberfläche für die Jahre zu sehen ist.

Dieser Schaden wäre etwas, das seit Generationen dauerte gewesen sein, aber die National Park Service trat in weiß führen eine "Wiederherstellungschirurgie" auf dem beschädigten playa.

Wir sollten nie irgendwelche Anzeichen von unserer Präsenz verlassen an einem Ort. Das beinhaltet nicht nur Müll, sondern auch Fußabdrücke, Stativ Löcher oder abgebrochene Äste. Wir wollen in einer Szene ankommen und sehen es in seinem natürlichen Zustand, fotografisch unberührten für unsere kreative Vision, und nicht in einem Zustand, der aussieht wie Bigfoot war dort mit seinem 4 × 5-Kamera.

Rakel die Szene? Wirklich? Sie haben sich zu bücken, die niedrig?

Es ist eine Sache, eine bunte Blatt auf einem stream Rock setzen, schaffen, dass Anker in dem, was wahrscheinlich eine schöne Fotografie von fließendem Wasser zu sein. (Ich wusste, einen Fotografen, die eine Sammlung von Blättern nur für diesen Zweck gehalten!) Das bedeutet nicht die Szene zu ändern, oder machen es nicht reproduzierbaren für spätere Fotografen.

Aber lassen Sie uns zurück nach Death Valley und der Sliding Rocks an der Rennstrecke. Es ist ganz und gar betrübt mich, dass die Menschen nehmen die Sliding Rocks von der Pferderennbahn in diesen Tagen. JA, sie nehmen die Felsen vor der playa, verlassen Spur ohne einen Felsen gibt. Jahrzehnte der Natur bei der Arbeit, als Erinnerung verschwunden.

(Tipp # 2: Die Felsen sind keine speziellen Es ist der Ort Wenn Sie sie nach Hause zu bringen, garantiere ich Ihnen, dass sie nicht in Ihrem Küchenboden gleiten...)

Ein offener Brief an Landschafts Fotografen: Überprüfen Sie Ihre Etikette

Ich würde dieses Fels Diebstahl für Touristen, die das besondere (wenn auch illegal) Souvenir mit nach Hause nehmen wollen zuzuschreiben. Das ist, bis ich mit einem Freund, der Fotograf eine Geschichte, die den Mangel an photography Ethik auf ein ganz neues Niveau der heimtückischen niedrigen nahm gemeinsam genutzten sprach.

Mein Freund erzählte, dass, als er vor einigen Monaten an der Rennstrecke war, erlebte er einen Fotografen Aufnehmen eines der Schiebe Felsen und Verschieben in eine andere Spur. Er fuhr dann fort, um den Felsen entführen die playa und entsorgen Sie sie.

Als er in Frage gestellt wurde, war seine Antwort "Nun wird niemand diesen Schuss überhaupt wieder zu bekommen. Es ist one-of-a-kind. "

Denken Sie über diese Aussage für eine zweite und die Gründe dahinter. Dies ist die neue Ebene der niedrigen Fotografen Ethik, die wir sehen, breiten sich mit Aufnahmestellen in letzter Zeit.

Welche narzisstisch, egozentrisch, heiliger-als-du, pompös und überheblich Niveau der Einbildung führt Sie zu glauben, dass Sie besser als der Rest und damit würdig einem Ort, nur sollten Sie die haben, sind von Gott gegebene Recht, Fotografie, rooted mit einer solchen völlige Missachtung der Natur, von einem gutturalen Angst in dir diktiert, dass jemand anderes könnte in der Tat nehmen die gleiche, billig, langweilig und stereotype iPhone-Level-Momentaufnahme ohne jede Kreativität, die Sie so kaltschnäuzig geschaffen?

Gib mir eine Sekunde, um sich von diesem Seifenkiste klettern ...

Sie sind nicht der Protektor des Reiches

Es ist etwa 30 Minuten nach Sonnenaufgang in den Alabama Hills. Am Mobius Arch, einer wunderschönen natürlichen Bogen, der Mt.-Frames Whitney in der Ferne, Fotografen Wanderung auf den ganzen Vormittag, um eine Ikone Schuss zu erfassen.

Manchmal.

Ein offener Brief an Landschafts Fotografen: Überprüfen Sie Ihre Etikette

Erstellen Lager gibt, in der zusammenklappbaren Stuhl mit den Kamerataschen umliegenden Sie sich wie ein Harem, halten andere Wanderfotografen an der Bucht, aufgereiht, aber verweigert ihre Chance, wie Sie Gericht zu halten und warten, für den perfekten, genaue Millisekunde Auslöser Klick. Es ist nicht genau ein Bild von dir malen auf einem Sockel, "intelligent genug, um hier vor allen anderen, um den Schuss zu bekommen", wie Sie sagen.

Nein, sind Sie nicht der bessere Fotografen weil Sie dort früh aufgestanden. Nein, du bist ein Idiot. Sie könnten leicht nachgeben Ihre Position für 30 Sekunden zu lassen, ein anderer Fotograf in, um das Foto sehen sie rechts und dann dort zu bekommen.

Es gibt keine öffentliche Stelle, die Mutter Natur geschaffen, dass es einen exklusiven Zugang zu einem Fotografen, dass "gerade noch" oder "wartet auf den perfekten Moment", und kein anderer Fotograf nicht genießen kann.

Ihre Angst vor jemand anderes bekommen Lassen Sie sich nicht "Ihr" Schuss diktieren Ihre Aktionen halten sie von anderen. Jeder sieht eine Szene anders, auch an einem Ort, der so über wie Mobius Arch fotografiert wird. Oder Tunnel View in Yosemite Valley. Ich kann einfach nicht sehen, Ansel Adams mit seinem 4 × 5-Kamera, andere davon ab, einen Schuss zu blockieren.

Ein offener Brief an Landschafts Fotografen: Überprüfen Sie Ihre Etikette

Es ist Zeit, Step Up. Wir sind alle im selben Boot

Nur weil Sie einen selbstverschuldeten Überzeugung, dass Sie ein Recht, etwas zu tun haben muss, bedeutet das nicht moralisch oder ethisch bedeutet es das Richtige zu tun. Beenden Einschrauben über Ihre Kolleginnen und Fotografen!

Es ist Zeit für uns alle zu intensivieren. Wir müssen aufpassen, wohin wir gehen und sicherstellen, dass niemand sagen kann, wo wir gewesen sind. Wir müssen auf die Anforderungen von anderen Fotografen zu hören, wenn wir eine Szene, die sie schießen Eingabe. Teile deine Ort mit anderen. Spielen schön. Achten Sie auf Wunder.

Vielleicht brauchen wir alle eine Auffrischung, die zurück in den Kindergarten, wo wir alle gelernt, Fairplay geht. Denken Sie daran, die Regeln der Kindergarten? Diese Regeln gelten für alles, was wir hier reden.

Die Regeln werden nicht nur ein Lächeln auf Ihr Gesicht, Ihren Tag erhellen, aber auch mehr Sinn, als alles, was Sie sind in diesem Brief lesen.

Im Namen des Landschaftsfotografen überall, lassen Sie uns die Fotografen wollen wir die anderen zu sein, dass wir vorangehen können. Lassen Sie uns zurück zu bringen die guten Sitten verstoßen.

PS Teilen Sie diese mit jedem Fotografen die Sie kennen. Und ihnen sagen, es mit jedem, den sie kennen zu teilen. Es wird auf den Bildschirmen von denen, die diese Worte am meisten lesen müssen landen. Lassen Sie uns zählen.

Bildnachweis: Kopf Foto von Joe Johnston

TOP

  • Day/
  • Week/
  • Original/
  • Recommand

Updated