Index · Default · Generalstaatsanwalt fordert Social Networks in Großbritannien zu löschen Illegal Fotos des Killers

Generalstaatsanwalt fordert Social Networks in Großbritannien zu löschen Illegal Fotos des Killers

2013-02-28 34
   
Advertisement
résuméIm Februar 1993, 10-jährige Jon Venables und Robert Thompson entführt und ermordet zwei Jahre alten James Bulger. Die beiden wurden schließlich gefangen und wurde der jüngste verurteilte Mörder in der modernen englischen Geschichte. Ihr Leben Urteile
Advertisement

Generalstaatsanwalt fordert Social Networks in Großbritannien zu löschen Illegal Fotos des Killers

Im Februar 1993, 10-jährige Jon Venables und Robert Thompson entführt und ermordet zwei Jahre alten James Bulger. Die beiden wurden schließlich gefangen und wurde der jüngste verurteilte Mörder in der modernen englischen Geschichte.

Ihr Leben Urteile wurden kurz geschnitten, aber, wenn sie im Jahr 2001 unter dem Schutz der neuen Identitäten und eine gerichtliche Anordnung, die die Veröffentlichung von Informationen, die zeigen konnte, wer sie waren verboten, veröffentlicht wurden. Jetzt eine 12 Jahre nach ihrer Freilassung ist UK-Justizminister Dominic Grieve endlich eine Chance, dass die gerichtliche Anordnung zu erzwingen.

Anfang dieser Woche beschlossen Grieve zur Missachtung des Gerichts Anklagen gegen mehrere Twitter-Nutzer, die angeblich veröffentlicht Fotos von einem 30-jährigen Venables auf ihre Konten zu nivellieren. Die Frage, behauptet Grieve, ist, dass niemand wirklich weiß, was entweder ein Mann sieht jetzt wie und falsche Bilder könnte unschuldige Menschen in Gefahr bringen.

Generalstaatsanwalt fordert Social Networks in Großbritannien zu löschen Illegal Fotos des Killers

In einer Erklärung an die Presse, erklärte der Generalstaatsanwalt, dass:

Es gibt viele verschiedene Bilder zirkulierenden Online behauptet, von Venables und Thompson sein - möglicherweise unschuldige Personen können zu Unrecht als eines der beiden Männer identifiziert und in Gefahr gebracht werden.

Die Reihenfolge, und deren Durchsetzung, ist daher beabsichtigt, schützen nicht nur Venables und Thompson, sondern auch die Mitglieder der Öffentlichkeit, die fälschlicherweise als einer der beiden Männer die identifiziert wurden,

Unter noch einen Schritt weiter, hat Grieve auch für die Hilfe der wichtigen sozialen Netzwerken "in der Angelegenheit gebeten. Nach Techdirt, Google, Facebook und Twitter haben alle mitgeteilt worden, dass sie für die zu suchen und keine Fotos, die behaupten, von Venables und Thompson werden zu zerstören.

Sehen Sie dies als eine große Herausforderung angesichts der Zahl der Menschen, die auf diese Dienste allein in Großbritannien zu abonnieren, Sinead McSweeney (Twitter-Direktor der öffentlichen Ordnung in Europa, dem Nahen Osten und Afrika) antwortete:

Wir arbeiten mit Strafverfolgungs hier in Großbritannien. Wir haben Berührungspunkte mit den Strafverfolgungsbehörden in Großbritannien, wo sie mit uns kommunizieren zu Inhalt gegründet, Inhalte, unsere Aufmerksamkeit, die illegal sind sie bringen, und die geeigneten Maßnahmen werden von der Gesellschaft übernommen. Sie können in diesen Worten, was Sie im Zusammenhang mit der derzeitigen [Frage] möchten lesen.

Mit anderen Worten, während Twitter wird mehr als glücklich sein, um illegale Bilder von Nutzerkonten zu entfernen, kann das Unternehmen nicht und werden nicht aktiv jeden Benutzer zu überwachen.

Kein Wort noch über welche Art von Strafe die vorgenannten Twitter-Nutzer unterliegen, aber Missachtung des Gerichts im Vereinigten Königreich ist in der Regel durch Gefängnisstrafe, einer Geldstrafe oder beides strafbar.

(via Techdirt)

TOP

  • Day/
  • Week/
  • Original/
  • Recommand

Updated