Index · Default · Helden, Schurken und Pop Culture Charaktere gehen 'Super flämischen' im 16. Jahrhundert Portraits

Helden, Schurken und Pop Culture Charaktere gehen 'Super flämischen' im 16. Jahrhundert Portraits

2014-11-18 8
   
Advertisement
résuméWas ist, wenn Superman wurde im sechzehnten Jahrhundert geboren? Was, wenn der Hulk war ein Herzog? Wie könnte Van Eyck haben Schneewittchen dargestellt? Dies sind die Fragen, die Geburt zu den kreativen-nicht-seltsame-schon-irgendwie-awesome Porträt
Advertisement

Helden, Schurken und Pop Culture Charaktere gehen 'Super flämischen' im 16. Jahrhundert Portraits

Was ist, wenn Superman wurde im sechzehnten Jahrhundert geboren? Was, wenn der Hulk war ein Herzog? Wie könnte Van Eyck haben Schneewittchen dargestellt? Dies sind die Fragen, die Geburt zu den kreativen-nicht-seltsame-schon-irgendwie-awesome Porträt-Serie Super-flämischen vom Fotografen Sacha Goldberger gab.

Goldberger - vielleicht bekannt vor allem für seine Superhelden-Fotos von seiner Großmutter - soll diese Fragen zu vor zwei Jahren zu beantworten. 24 Monate später, mit Hilfe von etwa 110 Personen, schaffte er es.

Die endgültigen Porträts zeigen alles von Star Wars Charaktere zu Marvel-Superhelden, um Zeichen in Posen aus dem 16. Jahrhundert, Beleuchtung und Kleidung, in melancholischen Betrachtung der eigenen Unbesiegbarkeit verloren Bilderbuch:

Helden, Schurken und Pop Culture Charaktere gehen 'Super flämischen' im 16. Jahrhundert Portraits

Helden, Schurken und Pop Culture Charaktere gehen 'Super flämischen' im 16. Jahrhundert Portraits

Helden, Schurken und Pop Culture Charaktere gehen 'Super flämischen' im 16. Jahrhundert Portraits

Helden, Schurken und Pop Culture Charaktere gehen 'Super flämischen' im 16. Jahrhundert Portraits

Helden, Schurken und Pop Culture Charaktere gehen 'Super flämischen' im 16. Jahrhundert Portraits

Helden, Schurken und Pop Culture Charaktere gehen 'Super flämischen' im 16. Jahrhundert Portraits

Helden, Schurken und Pop Culture Charaktere gehen 'Super flämischen' im 16. Jahrhundert Portraits

Helden, Schurken und Pop Culture Charaktere gehen 'Super flämischen' im 16. Jahrhundert Portraits

Helden, Schurken und Pop Culture Charaktere gehen 'Super flämischen' im 16. Jahrhundert Portraits

Helden, Schurken und Pop Culture Charaktere gehen 'Super flämischen' im 16. Jahrhundert Portraits

Helden, Schurken und Pop Culture Charaktere gehen 'Super flämischen' im 16. Jahrhundert Portraits

Helden, Schurken und Pop Culture Charaktere gehen 'Super flämischen' im 16. Jahrhundert Portraits

Helden, Schurken und Pop Culture Charaktere gehen 'Super flämischen' im 16. Jahrhundert Portraits

Helden, Schurken und Pop Culture Charaktere gehen 'Super flämischen' im 16. Jahrhundert Portraits

Hier ist, wie Goldberger beschreibt die Serie in seinem Künstler-Statement:

Die Sammlung zeigt die Verwendung von 17-Techniken Jahrhunderts Kontra Licht und Schatten, um Adel und Zerbrechlichkeit des superstarken aller Zeiten zu veranschaulichen. Es lädt auch die Helden Ihrer Kindheit zu feiern. Diese Zeichen sind zu Ikonen ihrer Menschlichkeit verraten: es leid, um die Welt zu retten, ohne Atempause, versprach, ein Schicksal von endlosen Unsterblichkeit, für immer in ihrem Charakter gefangen.

Die Superhelden leben oft ihr Leben in Anonymität gehüllt. Diese Porträts ihnen eine Chance zu "reparieren" ihren Narzissmus verweigert. Durch die zeitliche Störung, die sie produzieren, diese Bilder können wir entdecken, unter der Patina der Zeit, eine unerwartete Melancholie derjenigen, unbesiegbar zu sein.

, Die auf dem Internet explodiert ist, da es im Pariser Grand Palais diese am vergangenen Wochenende zeigte - - Um mehr von der Serie zu sehen Kopf über Goldberger auf der Website oder Facebook-Seite. Und während Sie dort sind, vergessen Sie nicht, lesen Sie hinter die Kulissen "Making of" Fotos von Super flämischen.

(H / T Lachen Squid)

Bildnachweis: Fotos von Sacha Goldberger

TOP

  • Day/
  • Week/
  • Original/
  • Recommand

Updated