Index · Default · Hüten Sie sich vor den kommenden Krieg gegen die persönliche Fotografie und Video

Hüten Sie sich vor den kommenden Krieg gegen die persönliche Fotografie und Video

2013-05-20 34
   
Advertisement
résuméSind Sie bereit für die Bildsprache Krieg - der Krieg gegen persönliche Fotografie und Capturing von Video? Sie würden besser sein. Der Titel dieses Stückes ist eigentlich nicht ganz korrekt. In gewisser Weise ist dieser Krieg nicht nur kommen, es is
Advertisement

Hüten Sie sich vor den kommenden Krieg gegen die persönliche Fotografie und Video

Sind Sie bereit für die Bildsprache Krieg - der Krieg gegen persönliche Fotografie und Capturing von Video? Sie würden besser sein.

Der Titel dieses Stückes ist eigentlich nicht ganz korrekt. In gewisser Weise ist dieser Krieg nicht nur kommen, es ist bereits begonnen. Kräfte stehen Schlange, auf beiden Seiten, unter dem Radar für die meisten von uns so weit, aber die Vorbereitung zum Handeln. Und gerade jetzt, wenn ich eine Wette platzieren (Bargeld, keine Bitcoins, bitte), würde ich ungern müssen vorhersagen, die Anti-Bilder Leute haben die bessere Chance zu gewinnen.

Es gibt viele Facetten zu diesem Kampf, und sie in komplizierten und manchmal sogar scheinbar widersprüchliche Weise interagieren. Es ist vor allem ein Kampf Lochtechnik gegen eine Reihe von persönlichen Empfinden - und Politik eine große Rolle spielen.

Und bitte beachten Sie folgendes gut - wenn wir Techies versuchen zu argumentieren, dass keine wesentlichen relevanten Themen tatsächlich existieren, wenn wir wahrgenommen werden arrogant in unserer Reaktion auf die einzelnen Bedenken zum Ausdruck gebracht werden, die wahrscheinlich von der Opposition überrollt werden, sind wir.

Ich sagte, es gebe widersprechenden Kräfte im Spiel, und ein Mann, ich meine es ernst.

Hüten Sie sich vor den kommenden Krieg gegen die persönliche Fotografie und Video

In der Zeit nach den Bombenanschlägen Boston - Kameras waren überall gibt -, die während der schrecklichen und tragischen, getötet und verletzt weniger Menschen als nur ein paar Tage von "Routine" Waffengewalt hier in den USA, wir hören die vorhersehbare fordert erheblich erweiterten Regierung betriebenen Videoüberwachungsnetzwerke, auch wenn praktisch jede Studie zeigt, dass, während diese Systeme können bei der Lösung von Verbrechen nach der Tat zu sein, der wenig sollen sie keine Verwendung bei der Verhinderung von Kriminalität oder Terrorismus in den ersten Platz. Dies wurde auch in Städten wie London, wo es eine Kamera auf so ziemlich jedem einzelnen Pickel auf jeder Londoner Gesicht fokussiert wahr erwiesen.

In einigen Städten wie New York, hat der Überwachungs-industriellen Komplex seine Zähne tief in die Regierung für das große Geld. Es ist da, wir hörten die Polizeichef - vor nur wenige Stunden, wirklich - ". Privatsphäre ist vom Tisch" behaupten, dass

Und natürlich gibt es den Aufstieg der tragbare Kameras und Mikrofonen durch die Strafverfolgungsbehörden, in der Regel bringen Lob von Menschen, die davon ausgehen, sie wird polizeiliches Fehlverhalten zu reduzieren, sondern auch gefährlich eine Reihe von kritischen Fragen zu ignorieren.

Wird Offiziere in der Lage zu wählen, wenn das Video läuft sein? Wie wird das Video vor Manipulation geschützt werden? Wie lange wird es archiviert werden? Kann sie von den Gerichten verlangt werden? Scheidungsanwälte? Versicherungsgesellschaften? Kann sie verbessert und verwendet werden, um die Strafverfolgung von neuen Verbrechen, vielleicht auf ein Element in Privathäusern auf Video aufgenommen, als Offiziere geben basiert auszulösen? Was werden die Strafen, wenn Clips dieser Videos, oft verbunden mit Menschen in persönlichen Situationen der hohen Dramatik und Verlegenheit, die oft unverschuldet ihre eigenen, Leck auf Video-Sharing-Websites?

All dies und vieles mehr ist die Gung-Ho, Regierungsüberwachung Seite der Gleichung.

Hüten Sie sich vor den kommenden Krieg gegen die persönliche Fotografie und Video

Aber was ist mit der persönlichen Foto- und Videoseite? Was der natürliche oder juristische Einsatz dieser Technologien in öffentlichen und privaten Räumen?

Werden die gleichen Politiker Förderung Regierungsüberwachung in seiner ganzen Pracht zu nehmen eine ähnliche Haltung gegenüber Nicht-Regierungs-Anwendungen?

Schreiben bereits an der Wand, weist nicht.

Ahnungen der Kämpfe zu kommen sind bereits sichtbar, wenn Sie wissen, wo sie suchen müssen.

Die Push-Rücken gegen Google Street View - mehr außerhalb der USA ausgesprochen daten aber immer schwelende im Hintergrund - sind ein offensichtliches Beispiel. Auch wenn dieses Bildmaterial wird entweder von öffentlichen Wegen oder mit ausdrücklicher Genehmigung erfasst wurde diese äußerst nützlichen Dienst beträchtliche Angst erzeugt wird, und auch wenn die Sorgen sind so übertrieben, wir können nicht leugnen, die Angst selbst ist real und der politischen Note.

Eine ironische Randnotiz. Menschen nicht selten senden Sie mir E-Mails zu fragen, ob ich ihnen sagen, wie sie ihre Häuser von Street View entfernen zu lassen. Ich zeige ihnen an der festgelegten Verfahren, aber ich erwähne immer, dass mit einer Lücke in der Bildsprache, wo Ihr Zuhause sein sollte eher die Aufmerksamkeit auf sie als noch etwas zu gewinnen. Das scheint nie davon abzubringen, aber. Wir sind mit dem Gefühl, nicht die Logik zu tun haben.

Hüten Sie sich vor den kommenden Krieg gegen die persönliche Fotografie und Video

Regierungen -, während immer ihre eigenen Überwachungssysteme erweitern - kann extrem feindlich persönlichen Fotografie sein.

Erst vor kurzem hat ein breites Recht des Einzelnen auf der Tätigkeit der Polizei in der Öffentlichkeit wurde von den Gerichten fest aufnehmen und versuchen, dieses Recht ausüben kann immer noch net Sie ein Verein über das Gesicht und eine Reise in eine Zelle. Oder ziemlich alles, was in diesen Tagen auf der Grundlage geltend gemacht (aber in der Regel unerträglich) Sicherheits- oder Datenschutzgründen - Einzelpersonen werden routinemäßig bei der Einnahme von Hobby Fotos von Eisenbahnen oder Brücken, Fassaden oder belästigt.

Anti-Paparazzi-Gesetze zur Beschränkung persönlicher Fotografie begonnen erscheinen, da eine Vielzahl von Gesetzen im perversen Praxis der "upskirting" gerichtet haben - beide Klassen von Gesetzen oft Gegenstand von viel breitere Auslegung durch übereifrigen Behörden.

Gesetze wurden vorgeschlagen, die Beschränkung Luftaufnahmen im Allgemeinen und Drohnen-basierte Video-Capture insbesondere (letztere sehen bereits erhebliche politische Traktion).

Und als ein Auswuchs der elterlichen Sorge (insbesondere in Bezug auf Drittanbieter-Internet-Postings von noch zugeordnet und Videoaufnahmen) gibt es Bestrebungen im Gange, um den öffentlichen Fotografie von Kindern, die von anderen als ihre Eltern zu beschränken - ein Thema mit ein - in einer Vielzahl von öffentlichen Schauplätzen Besonders starken Einfluss auf Politiker, sollten wir uns daran erinnern.

Hüten Sie sich vor den kommenden Krieg gegen die persönliche Fotografie und Video

Laien oft davon aus, dass, wenn Sie an einem öffentlichen Ort sind, können Sie rechtlich ziemlich viel, was Sie wollen zu tun in dieser Art von Zusammenhängen.

Aber das ist nicht immer wahr, und unterliegt den Launen unserer zunehmend giftigen politischen Umfeld.

Zum Beispiel glauben viele Menschen, dass Sie rechtlich, heimlich aufzeichnen Gespräche in der Öffentlichkeit. Aber das variiert Staat für Staat. In Kalifornien zum Beispiel, in den meisten Fällen können Sie rechtlich nicht aufzeichnen ein Gespräch, auch in der Öffentlichkeit Einstellungen, es sei denn, alle Parteien auf, das Gespräch zu vereinbaren. Dies gilt unabhängig von dem Aufzeichnungsmedium wahr - alles aus einer alten Bandmaschine auf den neuesten tragbaren Video-Gerät.

Dies gilt in mobilen Umgebungen wie Personenwagen als auch, obwohl Regierungs regulatorischen Fokus in dieser Hinsicht eher anfänglich wahrgenommenen kognitiven Ablenkung Themen ausgerichtet sein.

Auf Bundesebene gibt es bereits eine konzertierte Push zu eng regeln sowohl Handheld und Freisprecheinrichtungen, mit einem besonderen Schwerpunkt auf beliebigen Geräten im Gesichtsfeld, die für SMS, Anzeige von Filmen, oder so ziemlich alles andere verwendet werden können. Die Ironie dabei ist, dass, während man könnte argumentieren, dass beispielsweise ein tragbares GPS-Mapping-Display wäre weniger störend, als blickte über an einem Armaturenbrett angebrachten Bildschirm, die Fähigkeiten dieser Geräte in einem breiten Spektrum von anderen potenziell störender Tätigkeiten wird wahrscheinlich die Aufmerksamkeit der Versicherungsunternehmen und Aufsichtsbehörden (das ist eigentlich schon ein Thema der Diskussion unter den beiden Gruppen).

Hüten Sie sich vor den kommenden Krieg gegen die persönliche Fotografie und Video

Es ist in der Tat so etwas wie eine mögliche schlimmsten Fall, dass wir wäre töricht, zu ignorieren. Während Techniker und viele andere werden mit verliebten und in ihrer Verwendung von tragbaren Video verantwortlich sein / Audiogeräte wie Google Glass, für diese Klasse von Technologie in der Masseneinsatz zu erheblichen politischen und regulatorischen Gegenreaktion, die sich negativ auswirken könnten andere Arten der Fotografie auslösen besteht die Möglichkeit sowie - alles aus teuren Kameras an die Bilderfassungsfunktionen von Handys.

Um dieses Risiko müssen wir daran erinnern, dass die Politiker in der Regel nehmen Sie den Weg des geringsten Widerstandes mit der höchsten "CYA" Potenzial zu verstehen.

Während Spion-Nocken und andere ähnliche Tech schon lange bestanden, die weit verbreitete Verfügbarkeit von tragbaren Getriebe außerhalb dieses Kontexts (beachten Sie, dass wir nicht nur über Google Glass reden, aber die unvermeidliche billigen Kopien, die nicht Google Standards erfüllen wird) könnte zum Beispiel auslösen Nerven Eltern schlimmsten Befürchtungen.

Es wird ein erheblicher Prozentsatz der Bevölkerung zu sein - auch in Geschäften, Restaurants, andere Unternehmen, oder wo auch immer, die sich in der Toilette betroffenen dass werden, oder das Fitness-Studio, oder der Strategiesitzung, oder wo auch immer, dass sie einfach nicht sicher dass der Kerl mit der Brille ist eigentlich nicht der Aufnahme oder Streaming in diesem Augenblick. Menschen, die Geschichten von Malware per Webcams gehört zu haben, ohne die Beleuchtung der Aktivität Lichter kann nie ganz vertrauen solche Signale wieder.

Man würde diese Höflichkeit, der gesunde Menschenverstand hoffe, und sich entwickelnden freiwilligen gesellschaftlichen Konventionen würde mit diesen Fragen angemessen umzugehen, die Verringerung der Druck für Regierungsbeteiligung.

Aber noch einmal, wir sind hier um Emotionen mehr als Logik und Emotion macht Gesetze. Bad Gesetze in der Regel, aber Gesetze dennoch. Und Gesetze sind oft mit der Minderheit der Menschen, die schlechte Schauspieler im Sinn, nicht die Masse der vernünftigen Leute sind geschrieben.

Wir alle noch am Ende mit, um mit diesen Gesetzen zu leben, auf jeden Fall.

Ich habe keinen "Zauberstab" Lösung für diese Situation.

Mein Bauchgefühl ist aber, dass wir sein würde machen einen enormen Fehler von arrogant über diese Dinge erscheinen.

Hüten Sie sich vor den kommenden Krieg gegen die persönliche Fotografie und Video

Schon in den verschiedenen Schauplätzen, wo begeisterte Anhänger dieser Technologie zu sammeln, die primäre Einstellung am sichtbarsten verlobt hat, diese Personen ihre Bedenken zu diesen Technologien als "out of touch" oder einfach ignoriert oder unter aller Kritik zu entlassen.

Wenn Sie wirklich wollen, um Politiker und Regulierungsbehörden fallen wie eine Tonne Ziegelsteine ​​nicht nur auf dieser Technologie, aber auf andere Aspekte der persönlichen Fotografie sowie, dann mit allen Mitteln mit diesem Verhalten fortzusetzen.

Auf der anderen Seite, wenn Sie einen günstigeren Ergebnis rundum bevorzugen würden, würde ich fordere beiseite jede Arroganz, und stattdessen die Zusammenarbeit mit anderen, um Politiker und Regulierungsbehörden in begründeten, logischen Diskussionen, die tatsächlich ihre Bedenken Rechnung zu engagieren (ob wir persönlich das Gefühl, dass diese Bedenken sind gültig oder nicht) in einer kooperativen Art und Weise. Sonst werden wir wahrscheinlich setzen uns für einen großen Fall.

Es wäre eine Ironie sein, in der Tat, wenn im Krieg gegen persönliche Fotografie und Video, die von uns wollen die maximal mögliche fotografische Freiheit erlaubt unseren eigenen Prahlerei zu unserem eigenen "Waffen" in unseren eigenen Köpfen wirksam zeigen.

Bildnachweis: Straßenfotografen von Hugo Bernard, überall Kameras durch ☻☺, Polizei filmt Studenten während der Anti-Schnitte Demonstration in London 26.3.2011 durch Reiniger Croydon, Kriegsfotografen von Giorgio Montersino, Google Glass @ 1776dc 23292 von tedeytan, Straßenecke Fotografen von Bill Selak

TOP

  • Day/
  • Week/
  • Original/
  • Recommand

Updated