Index · Default · Lochkameras gemacht mit Fotopapier

Lochkameras gemacht mit Fotopapier

2011-03-29 42
   
Advertisement
résuméFotograf Thomas Hudson Reeve schießt Pinhole-Aufnahmen in einem ziemlich interessante Art und Weise - und nicht mit lichtempfindlichen Papier oder Folie in eine separate Kamera, schafft er die Kamera mit Fotopapier selbst. Die sich ergebende Foto auf
Advertisement

Lochkameras gemacht mit Fotopapier

Fotograf Thomas Hudson Reeve schießt Pinhole-Aufnahmen in einem ziemlich interessante Art und Weise - und nicht mit lichtempfindlichen Papier oder Folie in eine separate Kamera, schafft er die Kamera mit Fotopapier selbst. Die sich ergebende Foto auf der Innenseite des lichtempfindlichen Kamera (die er als die "PaperCam"), und schafft eine ziemlich surreale aussehen, wenn geöffnet belichtet und entwickelt.

Lochkameras gemacht mit Fotopapier

Lochkameras gemacht mit Fotopapier

Lochkameras gemacht mit Fotopapier

Lochkameras gemacht mit Fotopapier

Reeve schreibt,

Die moderne Kamera ist eine wunderbare Sache, aber es ist schön zu merken, wie einfach der Mechanismus sein kann. Sie abstreifen die Technologie bis wenig übrig bleibt aber die Abstraktion auf dem die Maschine basiert. Eine einfache Manipulation von Raum, nur wenige Materialien, und ein paar Handwerkzeugen und der Magie (Physik) ist an Ihren Fingerspitzen, ohne ausgefeilte Technik.

Um diese Kameras so weit wie möglich zu vereinfachen habe ich sie aus dem 11 × 14-Zoll-Foto-Papier selbst. Es gibt keinen Film in der Kamera, da die Kamera ist der Film. Wie eine Salatschüssel aus der Salatblatt und verbraucht mit der Mahlzeit, die Kamera nicht vorhanden sind, nachdem ihre Nutzbarkeit erfüllt ist. Es gibt keine Maschine. Es ist eher eine Anordnung als eine Sache. [#]

Um mehr PaperCam Fotografien, Kopf auf mehr als auf der Galerie zu sehen.

TOP

  • Day/
  • Week/
  • Original/
  • Recommand

Updated