Index · Default · Pro Tip: Nie Stellen Sie eine Berufsgolfspieler zu "Ziel für die Kamera '

Pro Tip: Nie Stellen Sie eine Berufsgolfspieler zu "Ziel für die Kamera '

2013-06-12 27
   
Advertisement
résumé[youtube] JOijrlZBC8Y [/ youtube] Zurück in die Mitte der 2000er Jahre, als Tiger Woods war die Nummer zwei in der Welt (und dabei, auf einem 281-Wochen-Nummer einem Lauf, wie noch nie wieder gesehen zu beginnen), Teil einer Nike kommerziellen Schuss
Advertisement

Zurück in die Mitte der 2000er Jahre, als Tiger Woods war die Nummer zwei in der Welt (und dabei, auf einem 281-Wochen-Nummer einem Lauf, wie noch nie wieder gesehen zu beginnen), Teil einer Nike kommerziellen Schuss von Regisseur Frank war er Todaro. In einem Anfall von Inspiration, fragte Todaro Woods zu "gehen Sie vor und streben für die Kamera" - und viel zu der Kamera Enttäuschung machte Woods.

Von 60 Meter entfernt, schaffte er es, die Linse der Kamera fast Totpunkt klatschen. Offenbar war dies nehmen Sie zwei, übernehmen, den er gebeten wurde, den Ball mit einem Fuß über der Kamera getroffen wird, und verpasste es schlagen mit nur vier Zoll.

Hier ist, was die Linse sah aus wie nach dem Tiger:

Pro Tip: Nie Stellen Sie eine Berufsgolfspieler zu "Ziel für die Kamera '

Und damit Sie denken, dies ist eine einmalige Sache, Robert Tyre Jones Jr. (besser bekannt als Bobby Jones bekannt) wurde gebeten, das Gleiche zu tun. Obwohl, um fair zu sein, wurde Jones als einer der (wenn nicht die) besten Amateur-Golfer überhaupt, der Erzähler hat sie Recht: "eine perfekte Bullseye, eine gute Kamera weg:"

So dort haben Sie es. Profis auf Tiger Niveau kaum verfehlen ihre Spuren. Wenn Sie ihnen sagen, in die Kamera wollen, dann werden sie es zu treffen. Also muss man sich fragen: Wie viel ist, dass Versuch wert? Und dann vergleichen Sie diese Zahl mit dem Preis für ein neues Objektiv.

(via Reddit)

TOP

  • Day/
  • Week/
  • Original/
  • Recommand

Updated