Index · Default · Reuters Accused der Biased Cropping von Flotilla Raid Fotografien

Reuters Accused der Biased Cropping von Flotilla Raid Fotografien

2010-06-08 20
   
Advertisement
résuméNachrichtenagentur Reuters wird der verzerrte Berichterstattung vorgeworfen, nachdem entdeckt wurde, dass Fotos von der Agentur veröffentlicht hatten kritische Elemente wie Dolche, Blut und verletzten Soldaten abgeschnitten aus. Die Geschichte ursprü
Advertisement

Nachrichtenagentur Reuters wird der verzerrte Berichterstattung vorgeworfen, nachdem entdeckt wurde, dass Fotos von der Agentur veröffentlicht hatten kritische Elemente wie Dolche, Blut und verletzten Soldaten abgeschnitten aus. Die Geschichte ursprünglich brach auf Little Green Footballs über das Wochenende.

Hier ist ein Foto von Reuters, die Aktivisten versuchen, einen israelischen Soldaten als Geisel zu nehmen Freigabe:

Reuters Accused der Biased Cropping von Flotilla Raid Fotografien

Inspektion der ursprünglichen Fotografie zeigt, dass drei wichtige Elemente wurden aus dem Foto beschnitten. Die erste ist die zweite verletzten Soldaten in der oberen rechten Ecke, die zweite ist das Messer durch ein Aktivist gehalten, und die dritte ist die große Blutlache auf dem Holzgeländer.

Reuters Accused der Biased Cropping von Flotilla Raid Fotografien

Hier ist ein weiteres Foto von Reuters-Freigabe:

Reuters Accused der Biased Cropping von Flotilla Raid Fotografien

Vom Blick auf die ursprüngliche Fotografie, sehen wir, dass ein Messer aus dem einen als auch beschnitten:

Reuters Accused der Biased Cropping von Flotilla Raid Fotografien

Reuters ist kein Fremder zu Kontroversen, da gab es nicht wenige Fälle, in denen Fotos wurden eingefahren, mit den Themen von Middle East Konflikte der jüngsten Vulkanausbruch in Island.

Reuters hat auf diese neueste Kontroverse auf ihrem Blog, antwortete und sprach:

Eine Reihe von Lesern in Kontakt mit uns auf. An der Ober- und Unterseite können Sie sehen, unsere anfängliche beschnitten Versionen auf der linken Seite, und die Full-Frame-Versionen auf der rechten Seite.

Die Bilder in Rede in Istanbul zur Verfügung gestellt, und im Anschluss an normale redaktionelle Praxis wurden für die Verbreitung, das Zuschneiden an den Rändern eingeschlossen vorbereitet. Als wir feststellten, dass ein Dolch wurde versehentlich aus den Bildern abgeschnitten, Reuters sofort zog die ursprüngliche Menge, wie auch.

Reuters hat auch eine Reihe von nicht-beschnittenen Fotografien von der Razzia in einer Diashow veröffentlicht.

Was denken Sie über dieser Kontroverse? Glauben Sie, dass die Dolche waren "versehentlich" abgeschnitten von den Bildern, oder ist dies ein Fall von verzerrte Berichterstattung?

(via Amateurfotograf)

TOP

  • Day/
  • Week/
  • Original/
  • Recommand

Updated