Index · Default · Rude Tourist Fotografen bekommen Fotografie in der japanischen Tempel Banned

Rude Tourist Fotografen bekommen Fotografie in der japanischen Tempel Banned

2014-12-02 4
   
Advertisement
résuméAlle Reisefotograf, oder Reisende im Allgemeinen, wird Ihnen sagen, wie wichtig es ist, dass Sie die Orte, die Sie erforschen sind zu respektieren. Dies gilt sowohl für natürliche Umgebungen, wie sie für die heiligen künstlichen Räumen tut, und itâ €
Advertisement

Rude Tourist Fotografen bekommen Fotografie in der japanischen Tempel Banned

Alle Reisefotograf, oder Reisende im Allgemeinen, wird Ihnen sagen, wie wichtig es ist, dass Sie die Orte, die Sie erforschen sind zu respektieren. Dies gilt sowohl für natürliche Umgebungen, wie sie für die heiligen künstlichen Räumen tut, und itâ € ™ s die letztere von diesen, die mit der Fotografie, weil rude Touristen Fotografen, die diese Grundregel ignorieren zu verbieten sind.

Nach Naver Matome und Hotelsuche in Kyoto, werden mehr und mehr Buddhistische Tempel in Kyoto Verbot photography wegen der Art, Fotografen, während auf dem Gelände tätig.

Diese schöne Orte zu bitten, fotografiert zu werden, aber nicht nur einige Touristen stört diejenigen, die den Besuch der Tempel pilgern werden, einige sind so weit gehen als Blockierungs Gehwege mit Stative und zu Fuß durch Gärten, die tabu sind einzigartige Perspektiven zu erhalten.

Rude Tourist Fotografen bekommen Fotografie in der japanischen Tempel Banned

Kotaku hat eine Liste von allen Tempeln, die Fotografie verboten haben, zumindest zum Teil, das die berühmte Genko-Tempel, Hosen-in Tempel Daigo-ji-Tempel (Weltkulturerbe) sind zusammengestellt, die Jizo-in Tempel oder â € ~bamboo templeâ € ™ und einige mehr.

Nicht alle diese Tempel sind photography geradezu verboten. Einige verbieten es zu bestimmten Zeiten des Jahres, andere an bestimmten Stellen innerhalb des Tempels, aber alle von ihnen haben eine Art von Verbot oder vor kurzem erweitert Verbote, die zuvor an Ort und Stelle waren eingeleitet.

Wenn youâ € ™ re Planung auf den Besuch eines dieser Tempel, halten Sie die Aufnahme-Verbote in Geist und, wenn Sie Zweifel haben, fragen immer respekt Genehmigung. Kein Schuß wert ist stützte sich auf eine kulturell bedeutende Artefakt oder Trampeln einen heiligen Garten.

Bildnachweis: Hosen-In Garten und Daigo-ji von Chris Gladin.

TOP

  • Day/
  • Week/
  • Original/
  • Recommand

Updated