Index · Default · Samsung tut uns leid für die Verwendung Fotografen Nikon Photo in Werbung

Samsung tut uns leid für die Verwendung Fotografen Nikon Photo in Werbung

2013-05-08 30
   
Advertisement
résuméSamsung befand sich in einer peinlichen Urheberrechtsverletzung Kontroverse heute früher, nachdem das Unternehmen veröffentlichte Arbeit einer Straße Fotografen ohne Genehmigung als Werbung auf seiner Facebook-Seite. Es war nicht nur die unberechtigt
Advertisement

Samsung tut uns leid für die Verwendung Fotografen Nikon Photo in Werbung

Samsung befand sich in einer peinlichen Urheberrechtsverletzung Kontroverse heute früher, nachdem das Unternehmen veröffentlichte Arbeit einer Straße Fotografen ohne Genehmigung als Werbung auf seiner Facebook-Seite. Es war nicht nur die unberechtigte Nutzung des Bildes, das peinlich war; ist hier der Kicker: das Foto wurde wirklich mit einer Nikon-Kamera erschossen.

Das Tamtam gestartet, wenn der Orchard Road in Singapur ansässigen "Wochenendfotograf" Danny Santos II bemerkte dieses Bilder für Samsung Facebook-Seite teilten mit dem Text, "Crisp. Cinematic. Diese Straße Schuss von einem unserer Samsung Fotografen! Geben Sie Ihre selbst Singapur Straße erschossen Foto. Wer weiß, es könnte nur gewinnen Sie ein Samsung NX300 "!:

Samsung tut uns leid für die Verwendung Fotografen Nikon Photo in Werbung

Santos dann auf seinem eigenen Facebook-Seite veröffentlicht, um die Verletzung zu protestieren und sagen: "Was zum Teufel .. einer meiner Fotografien wird von Samsung in der FB-Seite ohne meine Erlaubnis." Das Post erhalten Hunderte von Kommentaren, mag, und Anteile und begann die Runde im Internet.

Hier der Original-Foto der Werbung verwendet (hier ist es auf Santos 'Website):

Samsung tut uns leid für die Verwendung Fotografen Nikon Photo in Werbung

Ein kurzer Blick auf die EXIF-Daten zeigt, dass es nicht mit einem Samsung spiegellose Kamera überhaupt gefangen genommen, sondern mit einer Nikon D700 DSLR:

Samsung tut uns leid für die Verwendung Fotografen Nikon Photo in Werbung

Um Kredit Samsung hat das Unternehmen schnell und öffentliche Maßnahmen nicht ruhig bleiben, oder versuchen zu vertuschen, die Fehler. Etwa eine Stunde nach Santos 'Post, erhielt er einen Anruf von Samsung, die sagte, das Unternehmen wurde der Untersuchung der Angelegenheit. Offenbar einer der Fotografen, die in Auftrag gegeben worden war, um mit der NX300 schießen hatte fotografieren Santos 'auf die Marketing-Agentur laufen den Gutschein eingereicht.

Nach ein paar Stunden, entschuldigte sich das Unternehmen nach Santos 'und aktualisiert ihre ursprüngliche Facebook mit dieser Aussage:

Wir entschuldigen uns, um Fotografen Danny Santos. Die Fotografie in Frage irrtümlich hochgeladen, während eine Agentur half uns bei der Vorbereitung für diese Online-Kampagne. Wir haben Herrn Santos erreicht zu erklären, was geschehen war, und arbeiten jetzt an Korrektur der Situation.

Wir respektieren immer alle Urheberrechtsgesetze und erwarten, dass unsere Agenturen das gleiche zu tun. Wir nehmen diesen Vorfall sehr ernst und wird sich darauf, unsere Prozesse robuster, um ähnliche Vorfälle in Zukunft zu vermeiden arbeiten.

Wir raten, das ist das letzte Mal, Samsung wird die Veröffentlichung eingereichten Fotos als Anzeigen ohne Prüfung der EXIF-Daten in den Bildern.

Vielen Dank für das Senden in der Spitze, Alexander!

TOP

  • Day/
  • Week/
  • Original/
  • Recommand

Updated