Index · Default · Sculptor Ausgezeichnet $ 685.000 Nach Foto von Korean War Memorial Auf Briefmarken

Sculptor Ausgezeichnet $ 685.000 Nach Foto von Korean War Memorial Auf Briefmarken

2013-09-23 21
   
Advertisement
résuméSeien Sie vorsichtig beim Fotografieren von Skulpturen zu kommerziellen Zwecken - man könnte schnell finden sich auf der Verliererseite auf eine Urheberrechtsverletzung Fall und gezwungen, eine Menge Geld zu zahlen. Dies geschah wieder im Jahr 2011,
Advertisement

Sculptor Ausgezeichnet $ 685.000 Nach Foto von Korean War Memorial Auf Briefmarken

Seien Sie vorsichtig beim Fotografieren von Skulpturen zu kommerziellen Zwecken - man könnte schnell finden sich auf der Verliererseite auf eine Urheberrechtsverletzung Fall und gezwungen, eine Menge Geld zu zahlen.

Dies geschah wieder im Jahr 2011, als Fotograf Mike Hipple war gezwungen, nach der Aufnahme Bilder einer Installation Kunst im öffentlichen Raum in Seattle zahlen. Jetzt ist es wieder passiert: ein Gericht hat die United States Postal Service bestellt zu zahlen eine satte $ 684.844 an Frank Gaylord für die Verwendung einer Fotografie des Korean War Veterans Memorial auf einer Briefmarke Bildhauer.

Die Briefmarke, oben gezeigt, zeigt einige der 19 Soldaten Skulpturen 88-jährige Gaylord für das bekannte Denkmal in Washington, DC erstellt - Skulpturen, die über fünf Jahre für eine Gebühr von $ 775.000 gemeißelt wurden. Die 37-Cent-Stück wurde veröffentlicht, um den 50. Jahrestag des Koreakrieges zu gedenken. Das Problem ist, die Post nie gefragt, Gaylord, ob sie Bilder der Skulpturen nutzen könnten.

Sculptor Ausgezeichnet $ 685.000 Nach Foto von Korean War Memorial Auf Briefmarken


Die Skulpturen in der Stempelfoto gekennzeichnet, wie sie in der National Mall in Washington DC erscheinen

Wenn Gaylord erfuhr von der Verwendung, verklagte er die Agentur für Urheberrechtsverletzungen. Die Gerichte entschieden, Ende der vergangenen Woche, dass Gaylord ist auf 684.844 $ für Schäden, die mit dem Titel - fast 680.000 $ mehr als der größte Briefmarken Siedlung jemals in der Vergangenheit von der Postal Service ($ 5.000) gezahlt.

Der Fall tatsächlich zurückreicht ein weiter Weg: eine ursprüngliche Entscheidung von den Gerichten im Jahr 2008 in der Agentur Gunsten entschieden, die besagt, dass die Verwendung der Fotografie war fair use. Im Jahr 2010 wurde der Bildhauer Anwalt in der Lage, diese Entscheidung rückgängig gemacht haben, und in diesem Monat Gerichte entschieden, in Gaylords Gunsten entscheiden - große Zeit.

USA Today berichtet, dass der Bildhauer hat ebenfalls eine Klage gegen Marine John Alli, der Fotograf hinter dem Foto, das verwendet wurde. Die beiden Parteien in diesem Fall kam zu einer Einigung ziemlich schnell, mit Alli Zustimmung zu Gaylord geben 10% aller künftigen Lizenzgebühren von diesem Foto erzeugt.

Diese 10% Lizenzgebühren erklärt die $ 685K Siedlung - die Gerichte entschieden, von der Menge nach Knirschen Zahlen ab, wie viel die Post von ihren Umsatz generiert hatte.

Die Post sagt, es wird zur Zeit der Entscheidung, ob diese Schäden Entscheidung Berufung einlegen.

(via USA Today via Reddit)

Bildquelle: Washington DC - Korean War Veterans Memorial von Hausmeister

TOP

  • Day/
  • Week/
  • Original/
  • Recommand

Updated