Index · Default · The Daily Mail Stole My Fotos und I Got Paid

The Daily Mail Stole My Fotos und I Got Paid

2012-04-20 37
   
Advertisement
résuméIch habe eine kleine Geschichte für Sie heute, und eine wertvolle Lektion für Fotografen überall einsehen. Am Montag vor dem letzten, einer Post, die ich in der Woche zuvor begonnen, viral schrieb. Ich empfing mehr Verkehr, als ich es je zuvor erlebt
Advertisement

The Daily Mail Stole My Fotos und I Got Paid

Ich habe eine kleine Geschichte für Sie heute, und eine wertvolle Lektion für Fotografen überall einsehen. Am Montag vor dem letzten, einer Post, die ich in der Woche zuvor begonnen, viral schrieb. Ich empfing mehr Verkehr, als ich es je zuvor erlebt hatte und von Websites, die ich noch nie gehört hatte. Fantastisch. Nur zusammen mit der guten Nachricht, haben wir eine schlechte Nachricht.

Webseiten ähnlich PetaPixel, Gizmodo, HardOCP und foto.microsiervos (die ich noch nie zuvor gehört) alle griffen die Geschichte, mit meinen Bildern, die häufig umgeschrieben oder zitiert eine Menge des Textes, und dann die Verknüpfung zu meiner Website am Ende . Das ist alles in Ordnung. Durchaus akzeptabel. Sie fragten nicht, um meine Fotos zu verwenden, aber sie sind die mir Anerkennung, beim Ausfüllen eine kleine Lücke in ihrem Inhalt. Kein Problem.

Aber dann haben wir die Daily Mail.

Mein Bruder rief mich, während ich in den Supermarkt, sagen mir meine Fratze war auf der Homepage ihrer Website. Schockiert, habe ich nach Hause und sofort überprüft. Yep, ich war in der Tat zieren ihrer Homepage mit meiner Anwesenheit. Das war anders, obwohl sie meine Fotos benutzt hatte, zitierte eine Menge von meinem Text, aber es gab keinen Link. Gar nichts. Sie erwähnten den Namen meiner Website, aber keine Verbindung vorhanden war. Ohne einen Link zu meiner Website, es ist wirklich nichts für mich zu tun, also warum sie denken, dass sie meine Fotos wie das benutzen?

The Daily Mail Stole My Fotos und I Got Paid

Auszeit

Bevor ich weiter gehen, würde Ich mag, wie wichtig ein Link für alle, die nicht bekommen kann es erklären. Als jemand, der eine Fotografie Website für ein Leben führt, ist Website-Traffic, was ich suche. Es ist unglaublich wichtig. Also, wenn jemand viel größer als ich selbst will meine Fotos nehmen und senden Sie mir Verkehr, dann bin ich dafür. Aber wenn eine riesige Website nimmt meine Fotos an, und ignoriert die Tatsache, dass alle anderen ist mir verbindet, dann ist dies nicht akzeptabel.

In der Zeit

Sie können es nennen eine Story, aber das heißt das Recht, meine Fotos zu verwenden, insbesondere ohne meine Erlaubnis nicht geben ihnen. Und die Erlaubnis ist leicht zu finden, habe ich alle notwendigen Kontaktdaten finden Sie auf meiner Website, so konnten sie mich kontaktiert und fragte mich jederzeit zu haben. Ich werde dich in ein kleines Geheimnis ... hätte ich gesagt, ja.

Für alle, die nicht mit The Daily Mail vertraut, es ist eine Boulevardzeitung hier in Großbritannien. Ihr Gehalt reicht viel mehr auf ihrer Website als in ihrem Papier, und es erstreckt sich oft eine Menge von Prominenten 'news'. Sie denken auch, dass alles, was gibt Ihnen Krebs. Ich bin nicht hier, um über ihre Inhalte aber reden; jeweils ihre eigenen.

Ok, so eine Website hat meine Fotos gemacht, aber es versäumt, einen Link zu verlassen. Kein biggy, werde ich sie kontaktieren.

In der Vergangenheit habe ich festgestellt, dass der beste Weg, um jemanden zu kontaktieren ist Twitter zu verwenden. Es ist kurz und auf den Punkt, und ich kann die Kontaktinformationen des ursprünglichen Autors fast sofort zu finden. Einige Leute lachen über das, aber es ist eigentlich ein wirklich guter Weg, um es getan. Ich getwittert den Autor (konnte seine E-Mail Adresse nicht gefunden) und wartete.

The Daily Mail Stole My Fotos und I Got Paid

Und wartete.

In der Zwischenzeit aber, ging ich über andere Kanäle, um zu versuchen und den Job zu erledigen. Ich mailte sowohl ihr Feedback per E-Mail-Adresse und ihrer redaktionellen Adresse.

Hier ist was ich sowohl an:

Hallo,

Ich laufe ExpertPhotography.com und Sie zitiert und meine Fotos ohne meine Erlaubnis auf Ihrer Webseite benutzt habe. Ich habe kein Problem damit, wenn Sie meinen Link am Ende Ihrer Post umfassen, sind aber in seiner jetzigen Form gibt es keine Verbindung. Die anderen Websites, die über diesen Artikel geschrieben haben, wurden alle zu meiner ursprünglichen link. Bitte können Sie eine Gegenleistung für die Verwendung meiner Fotos im Artikel hinzufügen.

http://www.dailymail.co.uk/sciencetech/article-2127704/Photoshop-mirror-trick-Photographer-takes-impossible-self-portrait-camera.html

Mein Link: http://www.expertphotography.com/hidden-camera-mirror-photo-trick-photoshop

Bitte setzen Sie sich zurück zu mir so bald wie möglich, da dies eine Zeit sensibles Thema.

Freundliche Grüße,
Josh Dunlop

Dann wartete ich. Und wartete.

Wie ich in der E-Mail erwähnt, ist es eine Zeit, sensibles Thema, also nicht wollen, keine Zeit verlieren, habe ich versucht, andere Methoden. Ich habe ein paar Bemerkungen zu den Posten zu sehen, ob das funktionieren würde. Überraschend für mich die Kommentare moderiert werden (I moderieren alle von mir), so ist es nicht gekommen. Aber eine halbe Stunde später, es ist schon weitere 10 Kommentare, aber mir ist nichts zu sehen. So hat jemand, es zu lesen, und beschlossen, es zu ignorieren, auch wenn es nicht negativ, nur etwas entlang der Linien von "Können Sie sich bitte Link zu mir '.

Ok, wie kann ich sonst noch tun. Ich weiß, ich habe in der Nähe von 8.000 Twitter-Follower, vielleicht können sie helfen. Ich schickte eine einfache Tweet Kontaktieren TDM, und dann noch fragen, meine Anhänger, es Retweet. Und unter der Annahme, dass es jemand den Betrieb ihrer Twitter (gibt es), sie würden die gleichen tweet 23 Mal erhalten haben.

The Daily Mail Stole My Fotos und I Got Paid

Jetzt weiß ich, was Sie denken vermutlich, von jetzt an, "zwitschern, kommentiert, sind Sie sicher, das wird funktionieren? '. Die Antwort: Nein, aber es tat.

Verärgert, aber damit beschäftigt, ließ ich es für den Abend zu gehen. Am nächsten Tag, etwa 24 Stunden nach der zwitschert der Autor, tweets er zurück und erhält einen Link, der am Nachmittag aufgenommen. Aber leider war es zu wenig, zu spät. Sie schickten kaum jemand an meiner bescheidenen photography Website, so wenig in der Tat, dass die Top-Referrer schickte mich 56-mal mehr Datenverkehr.

Was tun?

Nun, wenn Sie meine Fotos gemacht habe, und mir etwas dafür nicht gegeben ist, dann ist es Zeit, um bezahlt zu werden. Keine Ausreden.

Ich hätte lass es sein und angekreidet noch bis zum großen Unternehmen, aber nach einem Blick in das Problem ein wenig weiter, fand ich, dass es mehr auf das Problem als das Auge.

  1. Erstens würde der Autor meines Artikels über PetaPixel oder Gizmondo, zu sehen, dass beide hatte mir verlinkten gefunden haben, entschied sich aber, dass er nicht brauchen, um. Das ist nicht die Spielregeln.
  2. Die Bilder waren von 600px breit, um 640 vergrößert worden, die sie schrecklich aussehen ließ.
  3. Dies war offenbar ein ziemlich gemeinsames Auftreten für The Daily Mail.

Ich fand diesen Artikel, der über eine sehr ähnliche Situation spricht, nur viel ernster. Die Bilder gehörten zu einer sehr guten Fotografen, der auch nicht kontaktiert wurde, hatte seine Wasserzeichen entfernt und Bilder in der Größe verändert. Sie waren nicht die Art von Fotos, die in etwa 30 Minuten in Ihrem Büro aufgenommen wurden ...

Und Sie die eigentliche Kicker wissen? Dieser Artikel wurde geschrieben, nur zwei Tage vor meiner Fotos wurden gestohlen. Offensichtlich mit nicht ihre Lektion gelernt, habe ich beschlossen, es war Zeit, um bezahlt zu werden.

I Got Paid

Hier ist, was ich getan habe. Ich tat, was ich den Tag, als ich meine Fotos sah, getan haben, kontaktierte ich ihre Online-Bildredaktion.

Ich bekomme bis zu TDM, und bevor ich den Satz zu beenden "Können Sie mich bitte mit Ihrem Online-Bild-Schreibtisch ', ertönt ein weiterer Freizeichen, und ich bin auf dem Weg. Es war von der Enttäuschung in der Stimme des Mannes sprach ich mit, dass er nicht im Begriff war, diesen Anruf zu genießen klare Aussage, dass er müde wurde, dass dies geschieht. Also ja, muss es eine angemessene Spitze passieren.

Der Mann, mit denen ich sprach war ausgezeichnet. Ich werde ihn zu geben, dass, bekam er das Problem für mich gelöst.

Hier ist, wie es ging:

Ich beginne die Situation zu erklären, und bevor ich beenden kann, antwortet er, dass die Person, die ich brauche, um zu sprechen, ist Autor und sagt, dass er mich zu schicken mit seiner E-Mail Adresse. Ich erkläre, dass dies nicht akzeptabel ist, denn ich bin mir sicher, dass die Online-Bild-Editor ist viel besser, um eine Person zu zahlen als den Autor Rechnung. Ich erkläre weiterhin, was passiert ist, und warum ich war auf der Suche, es zu verfolgen, und die Artikel detailliert, dass dies nie passiert zu erwähnen.

Es stellt sich heraus, dass der Mann, den ich zu sprechen derjenige, der mit dem anderen Fotografen behandelt, nur wenige Tage vorher war. Zu wissen, dass er nicht gehen, um mich aufzuhängen, und dass sie zahlen für diese Art von Situation, schiebe ich auf. Nach etwa 10 Minuten von Reden, kamen wir zu einer Anordnung.

Wir unterhalten uns für ein paar Minuten, was ich aus der Situation wollte. Ich habe ihn, warum sollten sie es nicht getan haben, nicht belehren, wusste er ganz genau. Er machte mir ein Angebot. Er war bereit, mich über den Einsatz der einzelnen Fotos zahlen ihre Standardgebühr, oder ob es die Anerkennung ich wollte, könnte ich an den Autor zu sprechen. Wenn ich wollte mehr Geld, als er anbot, konnte ich mich einen anderen Weg, die einen Punkt gemacht hätte gehen können, aber letztlich mehr Zeit und Geld als es wert war genommen.

Ich stimmte zu, ihre Standard-Zahlung für die Nutzung von Online-Fotos, obwohl es sollte wohl ein bisschen mehr gewesen sein, und es sollte eine Gebühr für die Nutzung der Bilder ohne meine Erlaubnis zu sein. Ich könnte es weitere schürzte, aber ich tat es nicht aus zwei Gründen. Erstens, ich bin sehr beschäftigt vor (viel Arbeit und Umzug, ergh), und ich fühlte, dass ich mein Punkt gemacht hatte.

Wenn Sie sich fragen, was Sie dafür bezahlt werden, auch wenn, dann ist hier eine hervorragende Ressource für Online-Fotos und Designs.

Der Grund, warum ich in der Lage so schnell bezahlt ist vor allem, weil große Nachrichtenagenturen haben ein Budget für Bilder wie diese, und ein System eingerichtet. Sie denken nur, dass sie groß genug sind, um mit ihm weg. Oder dass es einfach keine Rolle.

Unter den Ausreden, die ich von dem Bild Schreibtisch bekam, waren, dass sie versuchen, alle über ihre Bilder zuerst zu kontaktieren, und obwohl ich glaube, dass das, was der Mann sprach ich persönlich würde zu tun, ich fühle mich nicht das gleiche über einige ihrer Autoren. Er erwähnte auch, dass der Grund, dies geschieht manchmal, dass die Autoren Fotos immer über das Internet geteilt werden, und gehen davon aus, dass sie gerne für die Anerkennung sein.

Treffen Sie Vorsichtsmaßnahmen,

Wasserzeichen Ihre Bilder. Wenn sie zu bearbeiten Sie das Wasserzeichen und nicht um Erlaubnis bitten, dann ist das ein ziemlich gutes Zeichen für schuldig.

Wenn Sie sehen, Ihre Fotos verwendet wird, ist das erste, was Sie tun zu wollen, sind zu verwenden Versionista. Diese protokolliert alle Änderungen, die eine Online-Web-Seiten vorgenommen werden, so dass, wenn sie sich entscheiden, alles ändern oder zu entfernen, haben Sie immer noch eine Kopie erhielt.

Nehmen Sie Screenshots, es ist einfach, aber es ist ein guter Weg, um ein Register zu führen, und sie sind einem Zeitstempel versehen.

Bezahlt werden

Sie mit E-Mail (zu leicht ignoriert), oder Tweets stört nicht (obwohl es für Kredite zu bekommen arbeitete), fahren Sie geradeaus auf das Telefon, und gehen Sie zu wissen, was Sie von ihnen erhalten möchten.

Haben Sie die Fotos abgenommen werden? So sagen, aber erwarten Sie nicht, eine bezahlte Rechnung.

Sie wollen angemessene Anerkennung? Zeit ist Geld, erhalten es schnell gehen, oder Sie können damit rechnen, nicht bekommen, es überhaupt zu tun. In Medien wie TDM, von gestern kommt ziemlich schnell.

Willst du eine Rechnung bezahlt? Sprechen Sie mit ihrem Bild-Editor, und erlauben ihnen nicht, um Sie auf jemand anderes Schwamm ab. Sprechen Sie am Telefon, nicht per E-Mail. Sie können nicht jemand, der auf dem Handy ist, Sie zu ignorieren. Sie sind die beste Person zu werden, um zu sprechen, und obwohl sie effektiv mit jemand anderes Arbeit (des Autors) zu zahlen, die Sie tun, es ist nicht Ihre Aufgabe, gehen rund jagen bis Gestohlene Bilder entweder. Dies erwies sich als der schnellste Weg, um sie zu sein.

Handeln professionell, auch wenn sie nicht zu haben. Es ist nicht die Zeit, zickig zu bekommen, es ist eine Zeit, um bezahlt zu werden. Sie brauchen nicht, sich zu wiederholen hundertmal um Ihren Standpunkt deutlich zu machen, auch wenn sie versuchen, über dich zu reden. Nach meiner Erfahrung, Reden langsam und ruhig hatte viel bessere Ergebnisse zur Verfügung gestellt.

Schließlich lassen Sie sie nicht weg mit ihm. Fast hätte ich getan, und ich bin froh, dass ich tat es nicht. So etwas muss gestoppt werden, und der einzige Weg, dass wir ein Ende zu setzen ist, ständig jagen die Menschen, wenn sie diese Art der Sache zu tun. Nur weil man etwas gut zu machen, und mit Leichtigkeit, es bedeutet nicht, sollten Sie es kostenlos tun.

The Daily Mail Stole My Fotos und I Got Paid

TOP

  • Day/
  • Week/
  • Original/
  • Recommand

Updated