Index · Default · Unschärfe Langzeitbelichtung-Portraits Zeige Dancers in Motion

Unschärfe Langzeitbelichtung-Portraits Zeige Dancers in Motion

2012-12-20 178
   
Advertisement
résuméFür sein Projekt mit dem Titel Bewegung, Brooklyn, New York lebende Fotograf Bill Wadman gedreht Porträts von Tänzern mit einer langen Verschlusszeit, um ihre Bewegungen durch Bewegungsunschärfe zu erfassen. Die resultierenden Fotografien sehen aus w
Advertisement

Unschärfe Langzeitbelichtung-Portraits Zeige Dancers in Motion

Für sein Projekt mit dem Titel Bewegung, Brooklyn, New York lebende Fotograf Bill Wadman gedreht Porträts von Tänzern mit einer langen Verschlusszeit, um ihre Bewegungen durch Bewegungsunschärfe zu erfassen. Die resultierenden Fotografien sehen aus wie eine seltsame Mischung aus Fotografie und Malerei.

Hier ist, was Wadman erzählt uns, wie das Projekt entstanden:

'Bewegung' als Experiment begann, eine Abkehr von meinem traditionellen und konzeptionellen Porträt Arbeit. Ich hatte einen Vortrag von Old-School-Sport-Fotograf Marvin Newman, wo er eine lange Verschlusszeit Bild er von einem Boxer mit seinem gesättigten Handschuh Verschmieren über den Rahmen, als er seinen Gegenspieler gestanzt genommen zeigten besucht. Ich war von der Bildsprache und Ideen für den Fang von Bewegung in einer dynamischen Art und Weise inspiriert, so begann das Experimentieren mit langer Belichtungszeit.

Mein ursprünglicher Plan war es, einen breiten Querschnitt von Themen, die speziell Menschen, die als Teil ihrer Arbeit zu bewegen verwenden. Athleten, Bauarbeiter, Köche usw. waren alle auf meiner ursprünglichen Liste der möglichen Triebe. Allerdings war mein erstes Experiment mit einem professionellen Tänzer und die Ergebnisse waren unglaublich, also beschloss ich, all die Themen sollten die Menschen, deren Benutzung der Bewegung ist ihre Lebens. In den folgenden Monaten hatte ich Sitzungen mit neun Tänzern.

Die gesamte Serie wurde während der Post erschossen mit einer Canon 5D Mark II und einem 35mm f / 1.4 Linse und die resultierenden Bilder wurden beschnitten, um eine 4 x 5-Verhältnis.

Jedes der Bilder ist eine einfache Belichtung in einem sehr dunklen Raum aufgenommen, mit einer einzigen weichen Lichtquelle scheint auf den Tänzern von oben. Wadman verwendet eine 3 Sekunden Verschlusszeit mit seinem Objektiv abgeblendet auf f / 11 (um die Tiefe-of-Bereich entfernt, zu flach zu vermeiden, da er für die Bewegungsunschärfe mit dem Ziel statt out-of-focus blur).

Unschärfe Langzeitbelichtung-Portraits Zeige Dancers in Motion

Unschärfe Langzeitbelichtung-Portraits Zeige Dancers in Motion

Unschärfe Langzeitbelichtung-Portraits Zeige Dancers in Motion

Unschärfe Langzeitbelichtung-Portraits Zeige Dancers in Motion

Unschärfe Langzeitbelichtung-Portraits Zeige Dancers in Motion

Unschärfe Langzeitbelichtung-Portraits Zeige Dancers in Motion

Unschärfe Langzeitbelichtung-Portraits Zeige Dancers in Motion

Unschärfe Langzeitbelichtung-Portraits Zeige Dancers in Motion

Unschärfe Langzeitbelichtung-Portraits Zeige Dancers in Motion

Unschärfe Langzeitbelichtung-Portraits Zeige Dancers in Motion

Unschärfe Langzeitbelichtung-Portraits Zeige Dancers in Motion

Dieses Projekt ist wie ein nicht-Flash-Version des Fotografen Ben Von Wongs Tänzer Foto hinter den Szenen, die er hier im letzten Monat geteilt.

Sie können einige dieser Fotografien in Form von Druck oder einem Fotobuch über Wadman Online-Shop zu kaufen.

PS Wir interviewten Wadman bereits im Jahr 2009 in Bezug auf seine 365 Portraits Projekt.

TOP

  • Day/
  • Week/
  • Original/
  • Recommand

Updated