Index · Default · Wanderer in Alaska getötet, nachdem Nahaufnahmen Bilder von einem Grizzly Bear

Wanderer in Alaska getötet, nachdem Nahaufnahmen Bilder von einem Grizzly Bear

2012-08-26 41
   
Advertisement
résuméAm vergangenen Freitag war kein guter Tag für die Fotografen. Am selben Tag, dass ein Hochzeitsfotograf sah seine Client ertrinken bei einem Unfall in einem Papierkorb das Kleid Shooting, ein Mann, Wandern in Alaska wurde zum Tode durch einen Grizzly
Advertisement

Wanderer in Alaska getötet, nachdem Nahaufnahmen Bilder von einem Grizzly Bear

Am vergangenen Freitag war kein guter Tag für die Fotografen. Am selben Tag, dass ein Hochzeitsfotograf sah seine Client ertrinken bei einem Unfall in einem Papierkorb das Kleid Shooting, ein Mann, Wandern in Alaska wurde zum Tode durch einen Grizzlybären nach zu nahe, um sie mit seiner Kamera zerfleischt.

Der Wanderer, als 49-jährige Richard White von San Diego identifiziert, stolperte über den Bären, während Backpacking entlang der Toklat Fluss in Denali Nationalpark.

Nach dem Auffinden des Bären, ging er statt Rückzug in einem sicheren Abstand näher. Obwohl die Parkregeln erfordern mindestens ein Viertel-Meile der Trennung zwischen Wanderern und Bären, Weiß bekam innerhalb von 50 Metern um den Bären und verbrachte 8 Minuten, die Bilder von ihm mit seiner Digitalkamera.

Die Details, was passiert wurden zusammen von Ermittlern nach der Entdeckung des Körpers, den Bären zu töten, und Anordnen der Kamera gesetzt. Die Fotos auf der Speicherkarte zeigte Bilder des Bären Beweidung friedlich vor dem Angriff.

Wenn Sie Wandern sind die Wildnis und die Jagd nach once-in-a-lifetime Tierphotographien, daran denken, dass Tierwelt hat das Wort "wild" in es für einen Grund.

(via Washington Post)

Bildquelle: Grizzlybär im Denali National Park von sibin

TOP

  • Day/
  • Week/
  • Original/
  • Recommand

Updated