Index · Default · Wissenschaftler erstellen eine verzerrungsfreie Linsen, die im Wesentlichen ist 2D-

Wissenschaftler erstellen eine verzerrungsfreie Linsen, die im Wesentlichen ist 2D-

2012-08-26 33
   
Advertisement
résuméDenken Sie Pancake-Objektive sind flach? In Zukunft könnten Kamerahersteller in der Lage, jene sperrige Glaselemente innerhalb Linsen mit Linsenelementen, die dünner sind als ein Stück Papier zu ersetzen sein. Die Linsen nicht nur dritt Dimension fre
Advertisement

Wissenschaftler erstellen eine verzerrungsfreie Linsen, die im Wesentlichen ist 2D-

Denken Sie Pancake-Objektive sind flach? In Zukunft könnten Kamerahersteller in der Lage, jene sperrige Glaselemente innerhalb Linsen mit Linsenelementen, die dünner sind als ein Stück Papier zu ersetzen sein. Die Linsen nicht nur dritt Dimension frei sein, sie würden auch verzerrungsfrei sein.

Wissenschaftler - genauer gesagt, Physiker - an der Harvard in einen ultra-dünnen, flachen Linse, misst nur 60 Nanometern Dicke gelungen.

Für den Fall, Sie nicht mit den Nanometer vertraut: es gibt 10 Millionen Nanometer 1 Zentimeter. Es gibt 100.000 Nanometern in einem Blatt ein Papier (in etwa die gleiche Dicke eines menschlichen Haares). Fingernägel wachsen bei etwa einem Nanometer pro Sekunde.

Also im Grunde, die Dicke dieser verrückte neue Objektiv ist die Länge Ihrer Nägel in einer Minute zu wachsen. Das ist verdammt dünn.

Erstellen Sie das Objektiv beinhaltet dabei eine dünne Scheibe aus Silizium mit Nanometer-dünne "gold-Antennen" - V-förmige Strukturen, die Licht einfangen, speichern Sie es ganz kurz, und lassen Sie sie in eine neue Richtung. Durch die Abstimmung der Ausgangsrichtungen dieser Antennen, machte die Wissenschaftler die uber-Dünnblech Umleitung Licht wie eine dicke Glaslinse würde.

Der Vorteil des neuen Objektivs, neben den offensichtlichen einer im wesentlichen zweidimensionalen, ist, dass sie einfallende Licht ohne die Verzerrungen der herkömmlichen Linsen fokussieren:

Die flache Linse beseitigt optische Aberrationen, wie beispielsweise der "Fischaugen" -Effekt, der von herkömmlichen Weitwinkelobjektiven führt. Astigmatismus und Asymmetriefehler auch nicht mit der flachen Linse auf, so ist das resultierende Bild oder Signal vollständig genau ist und keine komplexen Korrekturtechniken erfordern.

Leitender Wissenschaftler Francesco Aieta sagt, dass die Technik eines Tages "ersetzen, alle Großkomponenten in der Mehrzahl von optischen Systemen mit nur ebene Flächen."

Vielen Dank für das Senden in der Spitze, Robert!

TOP

  • Day/
  • Week/
  • Original/
  • Recommand

Updated