Index · Default · Zwei Seitenkameras von Leica und Fujifilm: Die MA und dem Instax 300

Zwei Seitenkameras von Leica und Fujifilm: Die MA und dem Instax 300

2014-12-08 4
   
Advertisement
résuméZwei aktuelle Kamera-Releases haben mir meinen Kopf kratzen. Das erste ist das MA, das neueste Modell von Leica. Der primäre Verkaufsargument scheint zu sein, dass dies eine völlig mechanische Kamera. Keine Batterie, keine Meter, kein LCD, keine Auto
Advertisement

Zwei Seitenkameras von Leica und Fujifilm: Die MA und dem Instax 300

Zwei aktuelle Kamera-Releases haben mir meinen Kopf kratzen. Das erste ist das MA, das neueste Modell von Leica. Der primäre Verkaufsargument scheint zu sein, dass dies eine völlig mechanische Kamera. Keine Batterie, keine Meter, kein LCD, keine Autofokus, kein Schnickschnack. Was die Kamera fehlt in der modernen Features, die es macht sich für in-Mechaniker Präzision und Einfachheit. Statt beschäftigt Bildschirme Sie "aus der Kamera und Objektiv lesen Sie die Verschlusszeit und Blende direkt und so voll und ganz auf das Motiv konzentrieren."

OK, fein. Groß. Aber wie ist das MA jede Verbesserung auf der langen Linie der Leica Vorgängern? Für mich sieht aus wie ein M3. Der wesentliche Unterschied ist der Preis. Die Ihnen die M-A Einzelhandel ist $ 5.100. Im Vergleich a verwendet Leica M3 in gutem Zustand - im Grunde genau die gleiche Kamera - werden Sie zurück $ 800 gesetzt Tops.

Zwei Seitenkameras von Leica und Fujifilm: Die MA und dem Instax 300


Leica MA (links) neben der Leica M3 (rechts)

Angesichts dieser Spezifikationen, warum sollte jemand kaufen den MA? Oder für diese Angelegenheit die MP, die kurz bevor es herauskam? Ist es etwas, um mit neuen Produkten zu tun und mit der letzte Schrei? Das ist der einzige Grund, warum ich mir vorstellen kann, aber leider, dass Welt macht wenig Sinn für mich. Also das hat mich ratlos.

Um eine weitere Schicht der Absurdität hinzuzufügen, kommt die Kamera mit einer Rolle Tri-X verpackt! Ich denke, es ist als komplettes Starter-Kit, bereit, aus dem Kasten heraus zu verwenden soll. Der neue Eigentümer muss nicht verschwenden Zeit und Ärger Befund Film. Ich bin mir nicht sicher, ob der Film vorgeladen, aber das wäre noch eine weitere Zeitersparnis.

Oder vielleicht die Idee ist, dass mit jeder Film abgesehen von Tri-X führt dazu, dass der Körper zu implodieren? Nicht, dass jeder es darauf ankommt, denn ich wette, 6 Monate ab jetzt, dass dieselbe Rolle des Tri-X wird sich in dieser Kamera aufgeklebt werden, wie es auf einem Regal verstauben sitzt.

Wenn ich zynischer Ich würde den MA auf ein grausamer Scherz von Leica Attribut: Strip-Funktionen, werfen in einem $ 3.000 Filmrolle und sehen, wie viele Sauger beißen. Bei diesem Tempo ihre nächste Angebot wird ein einfaches Stück Holz mit Leica Aufkleber und eine Rolle des Tri-X in die Seite gebohrt werden. Der traurige Teil ist, jemand da draußen würde wahrscheinlich kaufen, die Holzblock. Und in 6 Monaten die Rolle wäre noch drin sein ..

Aber im Ernst, Leica, WTF?

Die andere neue Version Ich kann nicht herausfinden, ist von Fuji. Sie haben auf einer Rolle in letzter Zeit, und sind gekommen, um die Sofortbild-Filmmarkt von Polaroid abgedankt zu dominieren. Vergessen Impossible Project. Fuji ist König. Sie machen ein gutes Produkt zu einem vernünftigen Preis, und es ist mehr süchtig als Crack-Kokain. Jedesmal, wenn ich schieße Leute mit meinem 210 die Frage ist die gleiche: Wo kann ich einen bekommen? Fuji sollte reiten dieses Pferd für alle ist es wert, links und rechts bahnbrechende neue Instax Produkte. Statt sie schlafen auf dem wheeeeeeeeel.

Ich spreche von der Instax 300, der lang erwartete Update der Instax 210 Es ist aufgrund nächsten Frühjahr im Gespräch.

Als ich die Gerüchte hörte, war ich begeistert. Ich liebe meine 210 zu Tode, aber es ist voll automatisiert. Es tut, was es will. Manchmal ist das gleiche wie das, was Sie wollen, aber ebenso oft ist es nicht. Das kann ein Problem sein. Wäre es nicht wunderbar sein, um eine Kamera im gleichen Format, aber mit mehr Funktionen herzustellen, eine, die der Benutzer kontrollieren konnte? Die meisten Kameras haben diese Kontrollen heutzutage. Sicherlich die Instax 300 könnten einige von ihnen zu übernehmen?

Zwei Seitenkameras von Leica und Fujifilm: Die MA und dem Instax 300


Instax 300 (links) neben dem Instax 210 (rechts)

Die meisten von uns Instax Benutzer haben für diese Kamera gewartet Jahren. Nun endlich, hier ist es, und ... es ist so ziemlich das gleiche Feature-Set. Die 300 macht genau das, was der 210 der Fall ist, nicht mehr, nicht weniger. Es verfügt über zwei Fokuseinstellungen, eine dumme Blitz, keine Blende oder Verschlusskontrollen.

Es gibt ein paar Unterschiede. Das neue Modell ist etwas leichter, doppelt so teuer, und dreimal so hässlich - und das 210 gesetzt eine ziemlich hohe Messlatte für hässlich, so das will was heißen. Mit Blick auf die 300 Körper, fragt man sich, wenn Fuji angeheuert entfernt einige der Design-Talente aus 1980er Detroit.

Zur gleichen Zeit haben sie diese neue Kamera, die keine sinnvolle Verbesserung bietet entwickelt wurde, hat Fuji die kühlen Rand Designs, die schönen Chaos, ihre Instax Film Linie verliehen eingestellt. So, jetzt Ihre Fotos müssen nicht so hart arbeiten, langweilig.

Zwei Schritte seitwärts. Keine Fortschritte. Hey Fuji, WTF?

Nun ja. Ich denke, es macht Sinn. Die meisten der kreativen Energie für Kamera Unternehmen geht in digitale Produkte. Film Produkte erhalten die Design-Bodensatz. So ist es nicht sehr überraschend zu sehen, anstatt Film Produkte auf den Wirbelströmung stromabwärts. Wenn Sie einen 1950er-Kamera für 2014 Preisen verkaufen können, warum nicht? Und wenn Sie nicht die zugrunde liegende Marktdynamik für Ihre Kamera zu verstehen, werden Sie nicht schieben den Umschlag. Ich mag es nicht, aber ich bekomme es.

Es ist wahrscheinlich auch gut so. Das letzte, was ich brauche diese Ferienzeit ist, versucht, mehr s ** t zu kaufen. Meine Kameras funktionieren. Mir geht's gut. Aber ich werde meinen Kopf kratzen.

TOP

  • Day/
  • Week/
  • Original/
  • Recommand

Updated